Börsenbericht TecDax TecDax-Werte laufen schlechter - Evotec mit deutlichen Kursverlusten

Der TecDax notierte am Dienstag beim Handelsende klare Rückgänge. Die besten Kursentwicklungen notierten Telefónica, Wirecard und SMA Solar.
Update: 30.01.2018 - 17:45 Uhr
TecDax gibt nach

FrankfurtDer TecDax lag bei Handelsende bei 2.641 Punkten und damit 1,21 Prozent im Minus. Insgesamt waren 20 Prozent der Werte im Plus und 80 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 0,91 Prozent als auch der SDax mit 1,36 Prozent realisierten bei Handelsschluss ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Wirecard mit 57,20 Millionen Euro Umsatz, Evotec mit 36,45 Millionen Euro und Siltronic mit 16,20 Millionen Euro.

Am meisten gewannen bei Börsenschluss die Anteilscheine des TK-Anbieters Telefónica mit 1,82 Prozent, des IT-Dienstleisters Wirecard mit 0,89 Prozent und des Wechselrichter-Herstellers SMA Solar mit 0,52 Prozent Kursgewinn. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Wirkstoffentwicklers Evotec mit 8,28 Prozent, des Biotechnologie-Unternehmen MEDIGENE mit 5,73 Prozent und des Aachener Unternehmens Aixtron mit 4,22 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie des Mobilfunkunternehmens Telefónica gehörte am Ende des Handelstages mit einem Plus von 1,82 Prozent zu den Gewinnern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 3,96 Euro konnte sich das Papier des Telekommunikationsanbieters um deutliche 7 Cent auf 4,03 Euro verbessern.

Die Anteilseigner von Wirecard-Papieren konnten sich nicht richtig freuen, aber andererseits beruhigt sein. Am Ende des Handelstages konnte der Wert geringfügig zulegen. Zuletzt erreichte der Anteilschein des Zahlungsspezialisten den Stand von 99,24 Euro und verbesserte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 0,89 Prozent. Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Wirecard nach vorläufigen Zahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. Der Zahlungsabwickler habe das vergangene Jahr stark abgeschlossen, schrieb Analyst Gerardus Vos in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Er rechnet auch im Verlauf von 2018 damit, dass das TecDax-Unternehmen immer wieder die Erwartungen übertrifft und die Ziele steigen.

Minimal nach oben ging es mit dem SMA Solar-Kurs. Bei Börsenschluss gewann der Wert des Solartechnikunternehmens 22 Cent (0,52 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 42,08 Euro des Vortages. Zuletzt wird SMA Solar mit 42,30 Euro gehandelt.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern des Evotec-Wertpapieres. Bis zum Handelsschluss fiel die Aktie des Biotechunternehmens auf den Stand von 15,46 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um sehr klare 8,28 Prozent verschlechtert.

Die Anteilseigner des MEDIGENE-Anteilscheines konnten sich nicht freuen. Bis zum Ende des Parketthandels gab der Wert des Biotechnologie-Unternehmen bemerkenswert nach. Zuletzt erreichte das Papier den Stand von 16,30 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 5,73 Prozent verschlechtert.

Nach unten ging es heute mit dem Aixtron-Kurs. Bis zum Ende des Parketthandels verlor der Wert des Spezialmaschinenbauers klare 55 Cent und verzeichnete mit 4,22 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 12,92 Euro. Zuletzt wurde Aixtron mit 12,38 Euro gehandelt.

Analysten-Report

30.01.2018 Barclays belässt Wirecard auf 'Overweight' - Ziel 100 Euro
Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Wirecard nach vorläufigen Zahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. Der Zahlungsabwickler habe das vergangene Jahr stark abgeschlossen, schrieb Analyst Gerardus Vos in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Er rechnet auch im Verlauf von 2018 damit, dass das TecDax-Unternehmen immer wieder die Erwartungen übertrifft und die Ziele steigen./ag/ajx Datum der Analyse: 29.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

30.01.2018 Warburg Research hebt Ziel für Wirecard auf 118 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Wirecard nach vorläufigen Zahlen von 93 auf 118 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Eckdaten des Zahlungsabwicklers für 2017 seien leicht besser als von ihm erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Marius Fuhrberg in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Der Experte hob seine Umsatzprognosen für das laufende und das kommende Jahr an./tav/ajx Datum der Analyse: 30.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

30.01.2018 Warburg Research belässt Nemetschek auf 'Hold' - Ziel 83 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Nemetschek auf "Hold" mit einem Kursziel von 83 Euro belassen. Der Bausoftware-Spezialist leide mit etwa 30 Prozent seiner Umsätze in Dollar unter der Schwäche der US-Währung gegenüber dem Euro, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Zudem bremsten einige Wachstumsinitiativen die Profitabilität./ag/ajx Datum der Analyse: 30.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

30.01.2018 Warburg Research belässt RIB Software auf 'Buy' - Ziel 32 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für RIB Software auf "Buy" mit einem Kursziel von 32 Euro belassen. Das US-Unternehmen Flex habe sich zuletzt äußerst zufrieden mit dem YTWO-Gemeinschaftsunternehmen mit den Deutschen geäußert, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Das dürfte bei den Anlegern für mehr Aufmerksamkeit sorgen./ag/ajx Datum der Analyse: 30.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%