Börsenbericht TecDax
Verhaltene Kauflaune bei TecDax-Werten - MorphoSys mit deutlichen Kursgewinnen

Die Aktionäre von TecDax-Werten notieren nach Börsenschluss des Mittwochs minimale Zuwächse. Die Liste der Tops wird angeführt von MorphoSys, Evotec und SMA Solar.

FrankfurtZur Zeit steht der TecDax bei 1.632 Punkten und hat damit 1,04 Prozent zugelegt. 73 Prozent der Aktien zeigen zur Stunde eine positive und 27 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der MDax mit 0,83 Prozent als auch der SDax mit 0,58 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Nordex mit 25,52 Millionen Euro Umsatz, Wirecard mit 19,09 Millionen Euro und freenet mit 17,44 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Biotechnologieunternehmens MorphoSys mit 7,28 Prozent, des Biotechkonzerns Evotec mit 6,45 Prozent und des Wechselrichter-Herstellers SMA Solar mit 4,17 Prozent Kursgewinn. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine des Medizintechnikunternehmens Dräger mit 2,13 Prozent, des Spezialmaschinenbauers Aixtron mit 1,00 Prozent und Stratec Biomedical mit 0,53 Prozent Verlust.

Tops

Um 7,28 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von MorphoSys. Aktuell gewinnt der Wert des Biotechnologieunternehmens deutlich spürbare 3,23 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 44,30 Euro. Zuletzt wird MorphoSys mit 47,53 Euro gehandelt.

Die Aktionäre von Evotec können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Wirkstoffentwicklers den aktuellen Stand von 3,38 Euro und kann damit ebenfalls im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 6,45 Prozent zulegen.

Der Wert des Solartechnikunternehmens SMA Solar gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 4,17 Prozent gleichermaßen zu den Gewinnern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 42,61 Euro kann sich das Papier des Wechselrichter-Herstellers um klare 1,78 Euro auf 44,38 Euro verbessern.

Flops

Die Anleger von Dräger können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Medizin- und Sicherheitstechnikherstellers klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 57,37 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,13 Prozent verschlechtert.

Abwärts um 1,00 Prozent geht es mit dem Kurs von Aixtron. Aktuell verliert der Wert des Halbleiterherstellers, der am vorigen Börsentag mit 4,19 Euro aus dem Handel gegangen ist, 4,20 Cent (1,00 Prozent). Zuletzt wird Aixtron mit 4,15 Euro notiert.

Die Aktie Stratec Biomedical gehört mit einem Rückgang von unbedeutenden 0,53 Prozent gleichfalls zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 43,42 Euro hat sie sich um 23,00 Cent minimal auf 43,19 Euro minimal verschlechtert.

Analysten-Report

06.04.2016 Commerzbank senkt Freenet auf 'Hold' und Ziel auf 28 Euro
Die Commerzbank hat Freenet von " Buy" auf " Hold" abgestuft und das Kursziel von 36 auf 28 Euro gesenkt. Mit den jüngsten Zukäufen habe sich das Chance/Risiko-Profil des Mobilfunkanbieters klar verschlechtert, schrieb Analystin Heike Pauls in einer Studie vom Mittwoch. Die deutlich gestiegene Verschuldung limitiere das Dividendenpotenzial. Der Einstieg in den Fernsehbereich sei zwar wohl wertsteigernd, sie hätte aber Aktienrückkäufe gegenüber dem Einstieg beim Schweizer Telekommunikationsunternehmen Sunrise Communications bevorzugt, der auch Fernsehen über das Internet anbietet. Pauls präferiert Aktien von Telefonica Deutschland./gl/ag

06.04.2016 Commerzbank belässt Telefonica Deutschland auf 'Buy'
Die Commerzbank hat Telefonica Deutschland auf " Buy" mit einem Kursziel von 6,20 Euro belassen. Der Telekomkonzern biete eine höchst attraktive Dividendenrendite, schrieb Analystin Heike Pauls in einer Studie vom Mittwoch. Daher bevorzugt sie die Aktien gegenüber jenen von Freenet. Bei dem Mobilfunkanbieter habe sich das Chance/Risiko-Profil wegen der jüngsten Zukäufe klar verschlechtert - mit der deutlich gestiegenen Verschuldung sei das hohe Aufwärtspotenzial bei der Dividende dahin./gl/ag

05.04.2016 Berenberg belässt Drägerwerk auf 'Hold' - Ziel 65 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Drägerwerk nach einer Analystenveranstaltung auf " Hold" mit einem Kursziel von 65 Euro belassen. Das Management des Medizintechnik-Herstellers steuere die Investitionen in Forschung und Entwicklung weiterhin adäquat, lobte Analyst Scott Bardo in einer Studie vom Dienstag. Allerdings müsse Drägerwerk erst noch beweisen, dass die jüngst eingeleiteten Umbaumaßnahmen ausreichten, die Rentabilität des Unternehmens zu steigern./la/edh

05.04.2016 HSBC belässt Jenoptik auf 'Buy' - Ziel 15,50 Euro
Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung für Jenoptik nach den Februar-Aufragseingängen für den deutschen Maschinenbau auf " Buy" mit einem Kursziel von 15,50 Euro belassen. Die Zahlen hätten den schwachen Start im Januar etwas kompensiert, schrieb Analyst Richard Schramm in einer Branchenstudie vom Dienstag. Dabei hätten die recht niedrigen Vorjahreswerte das Plus von 8 Prozent begünstigt. Noch offene Tarifverhandlungen sowie das anhaltend fragile Konjunkturumfeld drückten aber auf die Stimmung im Sektor./ajx/das

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%