Börsenbericht TecDax
Verhaltene Kauflaune bei TecDax-Werten - Siltronic im Höhenflug

Nach Handelsschluss verbuchen die Aktionäre am Montag im TecDax unwesentliche Gewinne. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Siltronic, Dräger und GFT.

FrankfurtDer TecDax notiert derzeit bei 1.624 Punkten und hat damit 0,68 Prozent gewonnen. Insgesamt sind 83 Prozent der Werte im Plus und 17 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 1,60 Prozent als auch der SDax mit 1,75 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina freenet mit 21,58 Millionen Euro Umsatz, Wirecard mit 19,51 Millionen Euro und Nordex mit 17,23 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner Siltronic mit 13,11 Prozent, des Medizin- und Sicherheitstechnikherstellers Dräger mit 5,50 Prozent und des IT-Dienstleisters GFT mit 4,95 Prozent Kursgewinn. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Vakuum-Spezialisten Pfeiffer Vacuum mit 5,24 Prozent, freenet mit 2,18 Prozent und des Bausoftwarespezialisten Nemetschek mit 0,96 Prozent Rückgang.

Tops

Um 13,11 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von Siltronic. Aktuell gewinnt der Wert überdeutliche 1,88 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 14,35 Euro. Zuletzt wird Siltronic mit 16,23 Euro gehandelt.

Die Anteilseigner von Dräger können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Medizintechnikunternehmens den aktuellen Stand von 61,22 Euro und kann damit gleichermaßen im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 5,50 Prozent zulegen.

Der Anteilschein des Informationstechnologieunternehmens GFT gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 4,95 Prozent ebenso zu den Bestplatzierten des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 23,32 Euro kann sich das Papier IT-Unternehmens um klare 1,16 Euro auf 24,48 Euro verbessern.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Pfeiffer Vacuum. Aktuell fällt die Aktie des Maschinenbauers auf den Stand von 82,44 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um bemerkenswerte 5,24 Prozent verschlechtert. Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Pfeiffer Vacuum nach Zahlen von 88,40 auf 88,50 Euro angehoben und die Einstufung auf " Hold" belassen. Der erste Ausblick des Vakuumpumpenherstellers für 2016 sei gut, schrieb Analyst Eggert Kuls in einer Studie vom Montag. Am fairen Wert hätten die Ergebnisse für das abgelaufene Jahr aber kaum etwas geändert. Nach dem starken Kursrückgang dürfte der Großaktionär Busch Holding wohl den nächsten Schritt unternehmen.

Die Anleger von freenet können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt der Wert des TK-Anbieters deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 27,13 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,18 Prozent verschlechtert. Die Schweizer Großbank UBS hat Freenet von " Neutral" auf " Sell" abgestuft und das Kursziel von 27,80 auf 25,00 Euro gesenkt. Das Chance

Unmerklich abwärts geht es ebenso mit dem Kurs der Nemetschek. Derzeit verliert der Wert des Bausoftwarespezialisten, der beim letzten Börsenschluss mit 40,02 Euro notierte, 38,50 Cent (0,96 Prozent). Zuletzt wird Nemetschek mit 39,64 Euro gehandelt.

Analysten-Report

22.02.2016 UBS senkt Ziel für United Internet auf 46 Euro - 'Neutral'
Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für United Internet von 48 auf 46 Euro gesenkt und die Einstufung auf " Neutral" belassen. Das nach der Konsolidierungswelle verbesserte Umfeld auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt sei noch nicht eingepreist, schrieb Analyst Vikram Karnany in einer Branchenstudie vom Montag. Telefonica Deutschland, Deutsche Telekom und Drillisch seien seine " Top Picks" ./tav/mis

22.02.2016 Hauck & Aufhäuser belässt Xing auf 'Buy' - Ziel 180 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Xing nach vorläufigen Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 180 Euro belassen. Die soliden Eckdaten zum vierten Quartal seien wie von ihm und vom Markt erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Lars Dannenberg in einer Studie vom Montag. Zudem lobte er die geplante Ausschüttung einer Sonderdividende von 1,50 Euro je Aktie. Angesichts des sich verschärfenden Wettbewerbs um die besten Mitarbeiter, sieht er das Online-Karrierenetzwerk gut positioniert in Deutschland, Österreich und der Schweiz./edh/mis

22.02.2016 UBS senkt Freenet auf 'Sell' - Ziel 25 Euro
Die Schweizer Großbank UBS hat Freenet von " Neutral" auf " Sell" abgestuft und das Kursziel von 27,80 auf 25,00 Euro gesenkt. Das Chance/Risiko-Verhältnis der Aktien des Mobilfunkanbieters sei mittlerweile unattraktiv, schrieb Analyst Vikram Karnany in einer Branchenstudie vom Montag./mis/ag

22.02.2016 Warburg Research belässt Software AG auf 'Hold' - Ziel 31 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Software AG nach einem Presseinterview des Finanzchef Arnd Zinnhardt auf " Hold" mit einem Kursziel von 31 Euro belassen. Zukäufe erschienen dank gesunkener Marktpreise wahrscheinlicher zu werden, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer Studie vom Montag./ag/mis

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%