Börsenbericht TecDax
Verhaltene Kauflaune bei TecDax-Werten - Xing gewinnt deutlich

Nach Börsenschluss registrieren die Anteilseigner am Donnerstag im TecDax unwesentliche Zuwächse. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Xing, Telefónica und Drillisch.

FrankfurtZur Zeit steht der TecDax bei 2.288 Punkten und hat damit 0,54 Prozent zugelegt. Insgesamt sind 67 Prozent der Werte im Plus und 33 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 0,44 Prozent als auch der SDax mit 0,47 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Wirecard mit 36,01 Millionen Euro Umsatz, Drillisch mit 19,39 Millionen Euro und Aixtron mit 17,21 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Karriereportals Xing mit 4,03 Prozent, des Telekommunikationsanbieters Telefónica mit 2,20 Prozent und des TK-Anbieters Drillisch mit 1,61 Prozent Kursgewinn. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Softwareentwicklers RIB mit 2,93 Prozent, Siltronic mit 1,38 Prozent und des Informationstechnologieunternehmens GFT mit 1,31 Prozent Rückgang.

Tops

Freude bei den Anlegern von Xing. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Karrierenetzwerks den aktuellen Stand von 241,35 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um 4,03 Prozent verbessern.

Die Aktie des TK-Anbieters Telefónica, die beim letzten Börsenschluss mit 4,41 Euro notierte, zeigt mit 2,20 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 4,51 Euro eine positive Entwicklung.

Um 1,61 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Drillisch. Aktuell gewinnt der Wert des Telekommunikationsanbieters klare 85 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 52,91 Euro. Zuletzt wird Drillisch mit 53,76 Euro gehandelt. Das Analysehaus Warburg Research hat Drillisch von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 56 auf 72 Euro angehoben. Viele Anleger dürften sich bis zur außerordentlichen Hauptversammlung des Mobilfunkers am 25. Juli zurückhalten, schrieb Analyst Jochen Reichert in einer Studie vom Donnerstag. Er sieht dies als gute Einstiegschance. Sollte die Übernahme durch United Internet durchgewunken werden, dürfte die Marktkapitalisierung von rund 3,5 auf etwa 9,2 Milliarden Euro steigen. Davon werde der Internetkonzern dann rund 72 Prozent halten.

Flops

Nach unten geht es heute mit dem Wert von RIB. Bis zur Stunde verliert der Wert des Softwareentwicklers deutliche 44 Cent und notiert mit 2,93 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 15,00 Euro. Zuletzt wird RIB mit 14,56 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Siltronic. Aktuell fällt die Aktie auf den Stand von 82,92 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 1,38 Prozent verschlechtert.

Die Aktionäre von GFT können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein IT-Unternehmens deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 15,43 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,31 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

13.07.2017 Goldman belässt Wirecard auf 'Conviction Buy List' - Ziel 78 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Wirecard-Aktien angesichts des angekündigten Finanzchef-Wechsels auf der "Conviction Buy List" und mit einem Kursziel von 78 Euro belassen. Er sehe den Wechsel als "planmäßig" an, schrieb Analyst Mohammed Moawalla in einer Studie vom Donnerstag. In der Branche der Bezahldienstleister sei Wirecard unverändert gut positioniert. Vor allem bei Online-Zahlungen zeige sich Wachstum - nicht zuletzt angesichts der jüngsten Zukäufe in Asien./bek/tih Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

13.07.2017 Warburg Research hebt Drillisch auf 'Buy' - Ziel 72 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat Drillisch von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 56 auf 72 Euro angehoben. Viele Anleger dürften sich bis zur außerordentlichen Hauptversammlung des Mobilfunkers am 25. Juli zurückhalten, schrieb Analyst Jochen Reichert in einer Studie vom Donnerstag. Er sieht dies als gute Einstiegschance. Sollte die Übernahme durch United Internet durchgewunken werden, dürfte die Marktkapitalisierung von rund 3,5 auf etwa 9,2 Milliarden Euro steigen. Davon werde der Internetkonzern dann rund 72 Prozent halten./ag/tih Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

13.07.2017 Commerzbank hebt Ziel für Wirecard auf 80 Euro - 'Buy'
Die Commerzbank hat das Kursziel für Wirecard von 65 auf 80 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. In den USA dürften sich die Margen nach einem starken ersten Quartal weiterhin gut entwickeln, schrieb Analystin Heike Pauls in einer Studie vom Donnerstag. Der Bezahldienstleister baue zudem das Geschäft mit Vor-Ort-Zahlungen durch die Kooperationen mit den Anbietern Alipay und WeChat Pay./bek/tih Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

13.07.2017 Warburg Research belässt Compugroup Medical auf 'Hold'
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Compugroup auf "Hold" mit einem Kursziel von 52 Euro belassen. Die ersten Ärzte gingen mit dem Paketangebot zur digitalen Vernetzung im Gesundheitswesen kein finanzielles Risiko ein, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer Studie vom Donnerstag. Dennoch schienen die Kassenärztlichen Vereinigungen nicht ganz zufrieden zu sein und rieten ihren Mitgliedern von der Annahme des Frühbucher-Angebots ab. Wolf rechnet mit Verzögerungen bei der Umsetzung des E-Health-Gesetzes./ag/tih Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%