Börsenbericht TecDax
Verhaltene Kauflaune bei TecDax-Werten

Nach Handelsschluss verzeichnen die Aktionäre am Mittwoch im TecDax unwesentliche Gewinne. Die Liste der Tops wird angeführt von United, Jenoptik und Xing.

FrankfurtDer TecDax liegt derzeit bei 1.847 Punkten und damit 0,32 Prozent im Plus. Insgesamt sind 53 Prozent der Werte im Plus und 47 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 0,64 Prozent als auch der SDax mit 0,59 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Nordex mit 35,75 Millionen Euro Umsatz, United mit 19,62 Millionen Euro und Dialog mit 16,60 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Internetunternehmens United mit 2,10 Prozent, des Technologieunternehmens Jenoptik mit 1,99 Prozent und des Karriereportals Xing mit 1,65 Prozent Kursgewinn. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien des Windrad-Herstellers Nordex mit 1,53 Prozent, des Software-Entwicklers Software AG mit 1,19 Prozent und des Software-Unternehmens RIB mit 1,15 Prozent Verlust.

Tops

Die Anleger von United können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Internetproviders den aktuellen Stand von 39,15 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,1 Prozent zulegen. Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für United Internet auf "Buy" mit einem Kursziel von 50 Euro belassen. Das gute Kundenwachstum des Internetdienstleisters und Mobilfunkanbieters dürfte sich im Schlussquartal 2016 fortgesetzt haben, schrieb Analyst Jochen Reichert in einer Sektorstudie zu Telekom-, Internet- und Medienwerten vom Mittwoch. Klar negativ seien aber anhaltende Probleme bei der Bereitstellung hoher Mobilfunk-Bandbreiten.

Der Wert des Technologiespezialisten Jenoptik gehört heute mit einer Steigerung von 1,99 Prozent zu den Bestplatzierten des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 16,11 Euro kann sich das Papier des Laserherstellers um klare 32 Cent auf 16,43 Euro verbessern.

Aufwärts geht es heute mit dem Wert von Xing. Bis zur Stunde gewinnt der Wert des Karriereportals 3,00 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 181,30 Euro und macht damit deutliche 1,65 Prozent gut. Zuletzt wurde Xing mit 184,30 Euro gehandelt. Die Privatbank Berenberg hat Xing auf "Buy" mit einem Kursziel von 217 Euro belassen. Die letztjährig schwache Entwicklung europäischer Medienwerte sollte sich 2017 ändern, schrieb Analyst Robert Berg in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Wichtig bleibe die Auswahl der Einzeltitel. Das Online-Karrierenetzwerk Xing biete ein hohes Wachstum zu einem vernünftigen Preis.

Flops

Die Aktie des Windanlagen-Herstellers Nordex gehört mit einer negativen Entwicklung von 1,53 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 20,90 Euro hat sie sich um 32 Cent auf 20,58 Euro verschlechtert.

Bergab geht es heute mit dem Wert von Software AG. Bis zur Stunde verliert der Wert des Softwareunternehmens klare 41 Cent und notiert mit 1,19 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 34,10 Euro. Zuletzt wird Software AG mit 33,69 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von RIB. Aktuell fällt die Aktie des Software-Unternehmens auf den Stand von 12,45 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,15 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

11.01.2017 Berenberg belässt Xing auf 'Buy' - Ziel 217 Euro
Die Privatbank Berenberg hat Xing auf "Buy" mit einem Kursziel von 217 Euro belassen. Die letztjährig schwache Entwicklung europäischer Medienwerte sollte sich 2017 ändern, schrieb Analyst Robert Berg in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Wichtig bleibe die Auswahl der Einzeltitel. Das Online-Karrierenetzwerk Xing biete ein hohes Wachstum zu einem vernünftigen Preis./gl/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

11.01.2017 Warburg Research belässt Freenet auf 'Buy' - Ziel 35 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Freenet auf "Buy" mit einem Kursziel von 35 Euro belassen. Der Telekomanbieter zähle zu den insgesamt sechs favorisierten Aktien aus den Branchen Telekommunikation, Internet und Medien, schrieb Analyst Jochen Reichert in einer Studie vom Mittwoch. Bei Freenet glaube er an ein weiterhin gesundes Mobilfunkgeschäft sowie eine erfolgreiche Markteinführung von terrestrischem HD-Fernsehen in Deutschland./tih/fbr Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

11.01.2017 Deutsche Bank belässt Wirecard auf 'Hold' - Ziel 42 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Wirecard auf "Hold" mit einem Kursziel von 42 Euro belassen. Die Papiere des deutschen Zahlungsabwicklers seien bereits recht hoch bewertet, schrieb Analyst Johannes Schaller in einer Studie vom Mittwoch. Er bevorzugt die vergleichsweise günstige Paysafe sowie ebenfalls attraktiv bewertete Aktien von Nets und Wordline./ag/fbr Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

11.01.2017 Warburg Research belässt Wirecard auf 'Buy' - Ziel 60 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Wirecard auf "Buy" mit einem Kursziel von 60 Euro belassen. Der Zahlungsdienstleister zähle zu den insgesamt sechs von ihm favorisierten Aktien aus den Branchen Telekommunikation, Internet und Medien, schrieb Analyst Jochen Reichert in einer Studie vom Mittwoch. Bei Wirecard rechne er mit anhaltendem Wachstum und einer positiven Neubewertung der Aktie im Jahr 2017./tih/fbr Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%