Börsenbericht TecDax
Zurückhaltende Kaufimpulse beim TecDax - Cancom im Höhenflug

Geringfügige Gewinne realisieren die Anteilseigner im TecDax nach Handelsschluss des Freitags. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Cancom, Siltronic und Qiagen.

FrankfurtDer TecDax liegt derzeit bei 1.767 Punkten und damit 0,34 Prozent im Plus. Insgesamt sind 53 Prozent der Werte im Plus und 47 Prozent der Aktien im Minus. Auf der anderen Seite verlieren sowohl der MDax mit 0,53 Prozent und der SDax mit 0,40 Prozent. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Wirecard mit 18,75 Millionen Euro Umsatz, Nordex mit 16,90 Millionen Euro und United mit 16,86 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Cloud-Computing-Anbieters Cancom mit 6,17 Prozent, Siltronic mit 2,87 Prozent und des Biotechnologieunternehmens Qiagen mit 2,38 Prozent Kursgewinn. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Softwareentwicklers RIB mit 3,15 Prozent, Suess Microtec mit 2,34 Prozent und des Software-Unternehmens Nemetschek mit 1,69 Prozent Verlust.

Tops

Der Wert des IT-Dienstleisters Cancom gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 6,17 Prozent zu den Hoffnungsträgern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 42,36 Euro kann sich das Papier des IT-Dienstleisters um sehr klare 2,62 Euro auf 44,98 Euro verbessern. Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Cancom auf "Buy" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Der IT-Dienstleister sei auf einem guten Weg, die Erwartungen zu übertreffen, schrieb Analyst Tim Wunderlich in einer Studie vom Freitag. Investorenveranstaltungen in London und Paris hätten seine positive Einschätzung untermauert. Wunderlich hob die Profitabilitätsteigerung im Cloud-Geschäft hervor. Hierüber hätten sich die Anleger zuletzt Sorgen gemacht.

Die Anteilseigner von Siltronic können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein den aktuellen Stand von 23,14 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,87 Prozent zulegen.

Um 2,38 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von Qiagen. Aktuell gewinnt der Wert des Biotechnologieunternehmens klare 55 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 23,11 Euro. Zuletzt wird Qiagen mit 23,66 Euro gehandelt. Die Commerzbank hat die Einstufung für Qiagen auf "Buy" belassen. Analyst Daniel Wendorff hob in einer Studie vom Freitag seine Gewinnannahmen für den Diagnostikspezialisten an. Die anziehende Ergebnisdynamik sei aber noch nicht im Aktienkurs eingepreist, begründete er seine Kauf-Empfehlung. Der einstweilige Verkaufsstopp für den Genereader in den USA, ein Lesegerät zur Analyse umfangreicher Genstrukturen - sei zwar schlecht für die Stimmung, dürfte aber keinen größeren Einfluss haben.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von RIB. Aktuell fällt die Aktie des Software-Unternehmens auf den Stand von 10,77 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 3,15 Prozent verschlechtert.

Die Aktionäre von Suess Microtec können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 5,96 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,34 Prozent verschlechtert.

Nach unten um 1,69 Prozent geht es mit dem Kurs von Nemetschek. Aktuell verliert der Wert des Bausoftwarespezialisten, der am vorigen Börsentag mit 54,35 Euro aus dem Handel gegangen ist, 92 Cent (1,69 Prozent). Zuletzt wird Nemetschek mit 53,43 Euro notiert.

Analysten-Report

16.09.2016 Commerzbank hebt Ziel für Bechtle auf 90 Euro - 'Hold'
Die Commerzbank hat das Kursziel für Bechtle von 80 auf 90 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Die finanziellen Auswirkungen der neuen Cloud-Strategie des IT-Dienstleisters seien zwar noch unsicher, doch erschienen zumindest die Margenziele und das Wachstum des angestammten Geschäfts nicht in Gefahr, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Freitag. Das neue Kursziel begründete er mit einer gestiegenen Branchenbewertung./tav/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

16.09.2016 Goldman belässt Xing auf 'Neutral' - Ziel 185 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Xing nach einer Investorenveranstaltung auf "Neutral" mit einem Kursziel von 185 Euro belassen. Das Ergebnisziele (Ebitda) des Karrierenetzwerks für 2020 liege 4 Prozent über der durchschnittlichen Analystenschätzung, schrieb Analyst Carl Hazeley in einer Studie vom Freitag. Die Umsatzziele der kommenden Jahre lägen durchschnittlich 11 Prozent höher als die Konsensprognosen./edh/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

16.09.2016 Commerzbank belässt Xing auf 'Buy'
Die Commerzbank hat die Einstufung für Xing nach Kapitalmarkttag zur Strategie bis 2020 auf "Buy" belassen. Neben den nahe an den Markterwartungen liegenden Gewinnzielen dürften vor allem die überraschend ambitionierten Umsatzziele des Online-Karrierenetzwerks sich positiv auf die langfristige Bewertung der Aktie auswirken, schrieb Analystin Heike Pauls in einer Studie vom Freitag. Die Expertin kündigte eine Überarbeitung ihrer Annahmen an und überprüft nun ihr Kursziel./tav/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

16.09.2016 Commerzbank belässt Qiagen auf 'Buy'
Die Commerzbank hat die Einstufung für Qiagen auf "Buy" belassen. Analyst Daniel Wendorff hob in einer Studie vom Freitag seine Gewinnannahmen für den Diagnostikspezialisten an. Die anziehende Ergebnisdynamik sei aber noch nicht im Aktienkurs eingepreist, begründete er seine Kauf-Empfehlung. Der einstweilige Verkaufsstopp für den Genereader in den USA, ein Lesegerät zur Analyse umfangreicher Genstrukturen - sei zwar schlecht für die Stimmung, dürfte aber keinen größeren Einfluss haben./tav/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%