Börsenbericht TecDax
Zurückhaltende Kaufimpulse beim TecDax - MorphoSys fällt dramatisch ab

Die Anleger von TecDax-Werten registrieren nach Börsenschluss des Mittwochs klare Zuwächse. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Wirecard, Siltronic und Nordex.

FrankfurtDer TecDax notiert derzeit bei 1.716 Punkten und hat damit 1,03 Prozent gewonnen. Insgesamt sind 73 Prozent der Werte im Plus und 27 Prozent der Aktien im Minus. Auf der anderen Seite verlieren sowohl der MDax mit 0,54 Prozent und der SDax mit 0,15 Prozent. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Wirecard mit 49,99 Millionen Euro Umsatz, MorphoSys mit 31,74 Millionen Euro und Nordex mit 22,11 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des IT-Dienstleisters Wirecard mit 7,53 Prozent, Siltronic mit 4,04 Prozent und des Windanlagen-Herstellers Nordex mit 3,14 Prozent Anstieg. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Biotech-Unternehmens MorphoSys mit 8,14 Prozent, des IT-Systemspezialisten Cancom mit 0,61 Prozent und des TK-Anbieters Drillisch mit 0,58 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktionäre von Wirecard können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des IT-Dienstleisters den aktuellen Stand von 44,48 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 7,53 Prozent zulegen. Die Commerzbank hat die Einstufung für Wirecard nach Zahlen für das dritte Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Der Zahlungsdienstleister habe einen zuversichtlichen Ausblick gegeben, schrieb Analystin Heike Pauls in einer Studie vom Mittwoch. Das untere Ende der für 2017 angepeilten Zielspanne beim operativen Ergebnis (Ebitda) lasse etwas Spielraum für den Zeitpunkt, zu dem die Übernahme von Citi Prepaid Card Services in den USA vollzogen werden könne.

Der Anteilschein Siltronic gehört heute mit einem Plus von 4,04 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 33,80 Euro kann sich das Papier um klare 1,37 Euro auf 35,17 Euro verbessern.

Aufwärts geht es heute mit dem Wert von Nordex. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie des Windrad-Produzenten 56 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 17,85 Euro und macht damit deutliche 3,14 Prozent gut. Zuletzt wurde Nordex mit 18,41 Euro gehandelt.

Flops

Bergab geht es heute mit dem Wert von MorphoSys. Bis zur Stunde verliert der Wert des Biotechnologieunternehmens bemerkenswerte 3,93 Euro und notiert mit 8,14 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 48,24 Euro. Zuletzt wird MorphoSys mit 44,31 Euro gehandelt. Die Commerzbank hat die Einstufung für Morphosys nach einer Kapitalerhöhung und positiven Studiendaten auf "Buy" mit einem Kursziel von 60 Euro belassen. Die vom Lizenznehmer Janssen vorgelegten Daten zum Schuppenflechte-Medikament Guselkumab seien positiv, schrieb Analyst Daniel Wendorff in einer Studie vom Mittwoch. Den Moment der Mitteilung - und das insgesamt verbesserte Stimmungsumfeld für Biotech-Werte nach der US-Wahl - habe das Unternehmen außerdem dazu genutzt, das Kapital zu erhöhen.

Leichte Enttäuschung ebenfalls bei den Anlegern von Cancom. Bisher fällt die Aktie des IT-Dienstleisters unwesentlich auf den aktuellen Stand von 43,17 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um 0,61 Prozent unmerklich verschlechtert.

Die Anteilseigner von Drillisch haben gleichermaßen keinen großen Grund enttäuscht zu sein. Bisher gibt die Aktie des Telekommunikationsanbieters im Vergleich zu den anderen Werten im Index gering nach. Der Anteilschein erreicht den aktuellen Stand von 38,59 Euro und hat sich damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs um 0,58 Prozent verschlechtert. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für das Papier des Mobilfunkanbieters Drillisch von 47 auf 46 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die Analysten reduzierten in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie ihre Schätzung für den diesjährigen Gewinn je Aktie (EPS) um 3,7 Prozent. Für 2017 hoben sie ihre EPS-Prognose aber um 0,7 Prozent an.

Analysten-Report

16.11.2016 Commerzbank belässt Wirecard auf 'Buy' - Ziel 55 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Wirecard nach Zahlen für das dritte Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Der Zahlungsdienstleister habe einen zuversichtlichen Ausblick gegeben, schrieb Analystin Heike Pauls in einer Studie vom Mittwoch. Das untere Ende der für 2017 angepeilten Zielspanne beim operativen Ergebnis (Ebitda) lasse etwas Spielraum für den Zeitpunkt, zu dem die Übernahme von Citi Prepaid Card Services in den USA vollzogen werden könne./tih/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

16.11.2016 Berenberg belässt Qiagen auf 'Buy' - Ziel 24,50 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Qiagen nach einem Kapitalmarkttag auf "Buy" mit einem Kursziel von 24,50 Euro belassen. Er sei nach der Veranstaltung relativ optimistisch für die mittelfristigen Wachstumsperspektiven des Gendiagnostik- und Biotech-Konzerns, schrieb Analyst Scott Bardo in einer Studie vom Mittwoch./ajx/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

16.11.2016 Deutsche Bank belässt United Internet auf 'Buy' - Ziel 48 Euro
Die Deutsche Bank hat United Internet nach Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 48 Euro belassen. Die Neukundenentwicklung bei dem Telekomanbieter und Internetdienstleister bleibe beeindruckend, schrieb Analyst Benjamin Kohnke in einer Studie vom Mittwoch./gl/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

16.11.2016 HSBC belässt United Internet auf 'Hold' - Ziel 42 Euro
Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung für United Internet nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 42 Euro belassen. Der Telekomanbieter habe zwar ein starkes Kundenwachstum vermeldet, größtes Problem aber sei die sich abschwächende Dynamik beim Umsatz und dem operativen Ergebnis, schrieb Analyst Dominik Klarmann in einer Studie vom Mittwoch./tav/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%