Börsenbericht TecDax
Zurückhaltende Kaufimpulse beim TecDax - RIB legt dramatisch zu

Die Anleger von TecDax-Werten verzeichnen nach Börsenschluss des Dienstags minimale Zuwächse. Die Liste der Tops wird angeführt von RIB, Xing und United.

FrankfurtDer TecDax notiert derzeit bei 2.282 Punkten und hat damit 0,29 Prozent gewonnen. 53 Prozent der Aktien zeigen bislang eine positive und 47 Prozent eine negative Entwicklung. Auf der anderen Seite verlieren sowohl der MDax mit 0,27 Prozent und der SDax mit 0,04 Prozent. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute United mit 29,40 Millionen Euro Umsatz, Wirecard mit 17,37 Millionen Euro und freenet mit 13,71 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Software-Unternehmens RIB mit 3,23 Prozent, des Karrierenetzwerks Xing mit 2,37 Prozent und des Internetunternehmens United mit 2,04 Prozent Anstieg. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Windrad-Herstellers Nordex mit 2,75 Prozent, des Wechselrichter-Herstellers SMA Solar mit 2,45 Prozent und SLM Solutions mit 1,85 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie des Software-Unternehmens RIB, die beim letzten Börsenschluss mit 15,18 Euro notierte, zeigt mit 3,23 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 15,67 Euro eine positive Entwicklung.

Um 2,37 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Xing. Aktuell gewinnt der Wert des Social-Network-Betreibers klare 5,45 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 229,60 Euro. Zuletzt wird Xing mit 235,05 Euro gehandelt.

Die Anleger von United können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Internetunternehmens den aktuellen Stand von 49,02 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,04 Prozent zulegen. Die Schweizer Großbank UBS hat United Internet angesichts der angekündigten Drillisch-Übernahme von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 42 auf 57 Euro angehoben. Er sehe bedeutendes Synergiepotenzial, das in den gegenwärtigen Kursen der beiden Aktien nur zu gut der Hälfte eingepreist sei, schrieb Analyst Vikram Karnany in einer Studie vom Dienstag. Bei den Papieren von United Internet hänge das Wohl oder Wehe nun gänzlich von der Übernahme ab. Kritisch sei vor allem die Zustimmung durch die Drillisch-Aktionäre, von der er letztlich ausgehe.

Flops

Die Aktionäre von Nordex können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Windrad-Herstellers deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 12,73 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,75 Prozent verschlechtert. Die britische Investmentbank HSBC hat Nordex von "Hold" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel von 14,00 auf 11,80 Euro gesenkt. Der Preisdruck in der Windenergiebranche dürfte sich 2017 und 2018 noch beschleunigen, schrieb Analyst Sean McLoughlin in einer Sektorstudie vom Dienstag. Dies setze vor allem mittelgroßen Unternehmen wie Nordex zu. Der Experte reduzierte seine mittelfristigen Kapitalrendite-Prognosen für den Windkraftanlagen-Hersteller.

Abwärts um 2,45 Prozent geht es mit dem Kurs von SMA Solar. Aktuell verliert der Wert des Wechselrichter-Herstellers, der am vorigen Börsentag mit 24,68 Euro aus dem Handel gegangen ist, 61 Cent (2,45 Prozent). Zuletzt wird SMA Solar mit 24,08 Euro notiert.

Die Aktie des Maschinenbauers SLM Solutions gehört mit einem Rückgang von 1,85 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 38,84 Euro hat sie sich um 72 Cent auf 38,12 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

30.05.2017 Berenberg hebt Ziel für Qiagen auf 33 Euro - 'Buy'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Qiagen von 30 auf 33 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Ermutigende Zahlen für das erste Quartal und Aussagen des Managements auf einer Investorenveranstaltung hätten positive Auswirkungen auf sein Bewertungsmodell, schrieb Analyst Scott Bardo in einer Studie vom Dienstag. Nach einigen Jahren mit recht laschem Wachstum und mauer Margenverbesserung ist der Experte zuversichtlich, dass das Biotechunternehmen aus eigener Kraft vor einem starken Wachstumszyklus steht./tih/ag Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

30.05.2017 HSBC senkt Nordex auf 'Reduce' und Ziel auf 11,80 Euro
Die britische Investmentbank HSBC hat Nordex von "Hold" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel von 14,00 auf 11,80 Euro gesenkt. Der Preisdruck in der Windenergiebranche dürfte sich 2017 und 2018 noch beschleunigen, schrieb Analyst Sean McLoughlin in einer Sektorstudie vom Dienstag. Dies setze vor allem mittelgroßen Unternehmen wie Nordex zu. Der Experte reduzierte seine mittelfristigen Kapitalrendite-Prognosen für den Windkraftanlagen-Hersteller./edh/tih Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

30.05.2017 UBS hebt United Internet auf 'Buy' und Ziel auf 57 Euro
Die Schweizer Großbank UBS hat United Internet angesichts der angekündigten Drillisch-Übernahme von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 42 auf 57 Euro angehoben. Er sehe bedeutendes Synergiepotenzial, das in den gegenwärtigen Kursen der beiden Aktien nur zu gut der Hälfte eingepreist sei, schrieb Analyst Vikram Karnany in einer Studie vom Dienstag. Bei den Papieren von United Internet hänge das Wohl oder Wehe nun gänzlich von der Übernahme ab. Kritisch sei vor allem die Zustimmung durch die Drillisch-Aktionäre, von der er letztlich ausgehe./tih/fbr Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

30.05.2017 Commerzbank hebt Ziel für Morphosys auf 76 Euro - 'Buy'
Die Commerzbank hat das Kursziel für Morphosys von 58 auf 76 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Er blicke bei dem Biotech-Unternehmen mit mehr Zuversicht auf die Produktpipeline, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Dienstag. Im Jahresverlauf sei mit einer Fülle an guten Nachrichten zu rechnen. Darunter die im vierten Quartal erwartete Zulassung für das Schuppenflechte-Mittel Guselkumab oder Studiendaten zum Arthritis-Wirkstoff MOR103 im zweiten Halbjahr./tih/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%