Commerzbank-Aktie - WKN CBK100
Commerzbank fällt deutliche 3,4 Prozent

Der Anteilschein des Kreditinstituts Commerzbank gehört heute mit einer negativen Entwicklung von 3,4 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Aktuell wird der Anteilschein mit 7,47 Euro gehandelt.

FrankfurtAbwärts um 3,40 Prozent geht es mit dem Kurs von Commerzbank. Aktuell verliert der Wert des Finanzdienstleisters, der am vorigen Börsentag mit 7,73 Euro aus dem Handel gegangen ist, 26 Cent (3,4 Prozent). Zuletzt wird der Commerzbank-Wert mit 7,47 Euro notiert.

Im Dax gehört die Aktie mit 3,4 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert liegt auf Position 29 in der Schlussgruppe der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 11.415 Punkten (unverändert 0,1 Prozent). Daher entwickelt sich die Commerzbank-Aktie schwächer als der Index.

Am Montag ist die Aktie der Bank zum Preis von 7,70 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 7,70 Euro.

Die Commerzbank-Aktie liegt mit 23,3 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 9,74 Euro beträgt. Es war am 28. Dezember 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 3. August 2016 und beträgt 5,16 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 94,22 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 107,3 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Commerzbank-Aktie beträgt 266,42 Euro und war am 10. März 2000 erreicht worden. Mit 5,16 Euro wurde das Allzeit-Tief am 3. August 2016 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

14.12.2016 Deutsche Bank belässt Commerzbank auf 'Hold' - Ziel 6 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Commerzbank auf "Hold" mit einem Kursziel von 6 Euro belassen. Europäische Finanzwerte hätten zuletzt deutlichen Rückenwind von der Tapering-Diskussion erhalten, schrieb Analyst Kinner Lakhani in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Trotz der weiterhin niedrigen Zinsen würden damit schon vermehrt bedeutende Gewinnsteigerungen eingepreist. In diesem Umfeld bevorzuge er es, mit spanischen und irischen Banken auf ein baldiges Auslaufen der lockeren Geldpolitik zu setzen./tih/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%