Commerzbank-Aktie - WKN CBK100
Commerzbank legt deutliche 4,9 Prozent zu

Der Anteilschein des Kreditinstituts Commerzbank gehört heute mit einer Steigerung von 4,9 Prozent zu den Hoffnungsträgern des Tages. Aktuell notiert der Anteilschein mit 9,94 Euro.

FrankfurtDie Anleger von Commerzbank haben Grund zur Freude. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Kreditinstituts den aktuellen Stand von 9,94 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 4,89 Prozent zulegen.

Die NordLB hat die Commerzbank-Aktie nach der Ankündigung eines Verlustausweises im zweiten Quartal auf "Verkaufen" mit einem Kursziel von 7,50 Euro belassen. Analyst Michael Seufert nannte in einer Studie vom Dienstag zudem den für das zweite Quartal avisierten Rückgang des operativen Ergebnisses im Vergleich zum Auftaktquartal 2017 als "eindeutig enttäuschend". Inwieweit dafür die "verhaltenen Märkte" verantwortlich seien und wieso die Kundengeschäfte dies nicht hätten kompensieren können, lasse sich aber wohl erst zur Vorlage des Halbjahresberichts am 2. August klären.

Die Aktie gehört im Dax mit 4,89 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Platz eins an der Spitze der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.670 Punkten (minus 0,79 Prozent). Daher entwickelt sich die Commerzbank-Aktie stärker als der Index.

Mit einem Preis von 9,45 Euro ist der Wert am Dienstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 9,97 Euro.

Die Commerzbank-Aktie liegt mit -1,4 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 9,80 Euro beträgt. Es war am 16. Mai 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 3. August 2016 und beträgt 5,16 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 195,44 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 132,0 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Commerzbank-Aktie beträgt 266,42 Euro und war am 10. März 2000 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 3. August 2016 liegt bei 5,16 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

26.06.2017 Independent Research hebt Ziel für Commerzbank - 'Verkaufen'
Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Commerzbank aus Bewertungsgründen von 7,30 auf 8,50 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Verkaufen" belassen. Analyst Sven Diermeier senkte mit Blick auf den von der Bank in Aussicht gestellten Verlust im zweiten Quartal seine Gewinnschätzung (EPS) für 2017. Auch die Guidance für das Gesamtjahr sei quasi gesenkt worden, da nun nicht mehr von einem Nettogewinn auf Vorjahresniveau die Rede sei. Neben den schwachen Ertragsperspektiven seien auch die hohe Unsicherheit über die Schiffsfinanzierung und die unterdurchschnittliche Eigenkapitalrendite Gründe für sein negatives Aktien-Votum./tav/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%