Continental-Aktie - WKN 543900
Continental fällt mit 1,7 Prozent gering

Die Aktie des Automobilzulieferers Continental gehört heute mit einem Minus von 1,7 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Aktuell notiert der Anteilschein mit 176,65 Euro.

FrankfurtEnttäuschung bei den Anlegern von Continental. Aktuell fällt die Aktie des Reifenproduzenten auf den Stand von 176,65 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,67 Prozent verschlechtert.

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Continental vor Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 230 Euro belassen. Innerhalb des breiteren Autosektors sollten die Reifenhersteller im vergangenen Monat am wenigsten gewachsen sein, schrieb Analyst Gaetan Toulemonde in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Bei Continental (3. August) dürfte sich nach dem schwachen Jahresstart das Umfeld wieder etwas normalisiert haben. Während sich die Reifensparte weiterhin gut mache, sollte sich auch die Autosparte erholt haben.

Im Dax gehört die Aktie mit 1,67 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Wertpapier liegt auf Position 29 in der Schlussgruppe der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 9.955 Punkten (unverändert 0,09 Prozent). Damit entwickelt sich die Continental-Aktie schwächer als der Index.

Mit einem Preis von 179,70 Euro ist die Aktie am Mittwoch in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 181,10 Euro.

Die Continental-Aktie liegt mit 23,8 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 231,90 Euro beträgt. Es war am 1. Dezember 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 162,05 Euro.

Auf 78,08 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 61,7 Millionen Euro gehandelt worden. Am 16. März 2015 wurde mit 234,25 Euro das Allzeit-Hoch der Continental-Aktie erreicht. Mit 8,52 Euro wurde das Allzeit-Tief am 21. September 2001 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

12.07.2016 HSBC senkt Ziel für Continental auf 185 Euro - 'Hold'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für die Continental AG von 205 auf 185 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Der Ausverkauf der Aktien von Autozulieferern nach dem Brexit-Votum erscheine übertrieben, schrieb Analyst Henning Cosman in einer Studie vom Dienstag. Der Experte rechnet nun mit einer guten Berichtssaison zum zweiten Quartal. Der Continental-Aktie aber fehlten die Treiber, und ein Kursanstieg erscheine eher unwahrscheinlich./tav/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%