Continental-Aktie - WKN 543900
Continental gewinnt 0,7 Prozent

Mit einer positiven Entwicklung von 0,7 Prozent gehört das Wertpapier des Reifenproduzenten Continental heute zu den Performance-Besten des Tages. Zuletzt wird die Aktie mit 192,85 Euro gehandelt.

FrankfurtKeine große Freude bei den Anlegern von Continental. Bisher behauptet sich der Wert des Automobilzulieferers im Vergleich zu den anderen Werten im Index aber zumindest. Aktuell erreicht die Aktie den Stand von 192,85 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagswert um kaum spürbare 0,71 Prozent verbessern.

Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Continental von 177 auf 184 Euro angehoben und die Einstufung auf "Equal Weight" belassen. Analystin Kristina Church begründete das neue Kursziel in einer Studie vom Mittwoch mit der verbesserten Liquiditätslage des Autozulieferers und Reifenherstellers.

Das Wertpapier gehört im Dax mit 0,71 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Rang 28 in der Schlussgruppe des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.063 Punkten (plus 1,93 Prozent). Damit entwickelt sich die Continental-Aktie schlechter als der Index.

Am Mittwoch ist die Continental-Aktie zum Preis von 192,85 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 195,35 Euro.

Die Continental-Aktie liegt mit 6,6 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 206,55 Euro beträgt. Es war am 3. März 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 10. November 2016 und beträgt 158,20 Euro.

Auf 85,03 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 55,3 Millionen Euro gehandelt. Am 16. März 2015 wurde mit 234,25 Euro das Allzeit-Hoch der Continental-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 21. September 2001 liegt bei 8,52 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

24.02.2017 Jefferies belässt Continental auf 'Buy' - Ziel 203 Euro
Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Continental auf "Buy" mit einem Kursziel von 203 Euro belassen. Ashik Kurian analysierte in seiner Studie vom Freitag die jüngsten Unternehmensberichte aus der Reifenbranche. Wie aus vorab veröffentlichen Zahlen hervorgeht, habe Continental im vergangenen Jahr die branchenweit beste Gewinndynamik gezeigt. Angesichts konservativer Prognosen dürfte im Reifensegment des deutschen Konzerns nicht viel anbrennen. Aufwärtspotenzial für die Schätzungen sieht er im Autozulieferbereich./tih/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%