Continental-Aktie - WKN 543900
Continental legt 1,2 Prozent zu

Der Wert des Reifenproduzenten Continental gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 1,2 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Die Aktie notiert aktuell mit 193,40 Euro.

FrankfurtFreude bei den Anlegern von Continental. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Reifenproduzenten den aktuellen Stand von 193,40 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagswert um 1,2 Prozent verbessern.

Das Wertpapier gehört im Dax mit 1,2 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Rang elf im Mittelfeld der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 11.962 Punkten (plus 1,14 Prozent). Daher entwickelt sich die Continental-Aktie unwesentlich stärker als der Index.

Am Dienstag ist die Aktie des Automobilzulieferers zum Preis von 190,90 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 194,50 Euro.

Die Continental-Aktie liegt mit 6,4 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 206,55 Euro beträgt. Es war am 3. März 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 10. November 2016 und beträgt 158,20 Euro.

Auf 43,53 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 21,7 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Continental-Aktie beträgt 234,25 Euro und war am 16. März 2015 erreicht worden. Mit 8,52 Euro wurde das Allzeit-Tief am 21. September 2001 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

20.02.2017 Goldman belässt Continental AG auf 'Buy' - Ziel 219 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Continental auf "Buy" mit einem Kursziel von 219 Euro belassen. In der Studie vom Montag begründete Analystin Lucile Leroux ihre Hochstufung der Aktie von Anfang Februar. Rückmeldungen von Investoren, insbesondere, dass der Geschäftsbericht des Reifenherstellers und Autozulieferers ein "Non-Event" werde, entkräftete sie dabei. So rechne sie beispielsweise mit Blick auf die Sparte Powertrain statt eines "ideenlosen" Verkaufs mit der Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens als wahrscheinlichstes Szenario./ck/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%