Continental-Aktie - WKN 543900
Continental legt 1,7 Prozent zu

Der Wert des Automobilzulieferers Continental gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 1,7 Prozent zu den Hoffnungsträgern des Tages. Aktuell wird der Wert mit 169,45 Euro gehandelt.

FrankfurtUm 1,7 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Continental. Aktuell gewinnt der Wert des Automobilzulieferers klare 2,85 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 166,60 Euro. Zuletzt wird das Continental-Papier mit 169,45 Euro gehandelt.

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Continental auf "Buy" mit einem Kursziel von 230 Euro belassen. Der Trend gehe zu größeren Reifen, die zu exponentiell höheren Preise verkauft würden, und daher sei der Produktemix wichtig, schrieb Analyst Gaetan Toulemonde in einer Branchenstudie vom Dienstag. Innerhalb des Sektors erziele Continental bereits die höchsten Margen.

Die Aktie gehört im Dax mit 1,71 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Platz 17 im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 9.428 Punkten (plus 1,72 Prozent). Damit entwickelt sich die Continental-Aktie wenig schwächer als der Index.

Am Dienstag ist die Aktie des Reifenproduzenten zum Preis von 170,00 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 171,75 Euro.

Die Continental-Aktie liegt mit 26,9 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 231,90 Euro beträgt. Es war am 1. Dezember 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 27. Juni 2016 und beträgt 165,85 Euro.

Auf 76,64 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 152,8 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Continental-Aktie beträgt 234,25 Euro und war am 16. März 2015 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 21. September 2001 liegt bei 8,52 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

27.06.2016 Goldman senkt Continental AG auf 'Neutral' und Ziel auf 198 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktie von Continental nach dem britischen Votum für den Brexit von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 225 auf 198 Euro gesenkt. In seinen Pkw- und Lkw-Absatzprognosen berücksichtige er nun die ungünstigeren Wachstumsaussichten für Europa, schrieb Analyst Stefan Burgstaller in einer am Montag veröffentlichten Branchenstudie. Die Absatzmengen in Großbritannien dürften ihren Zenit erreicht haben. Ferner reduzierte der Experte seine Schätzungen für die operativen Gewinne (Ebit) im europäischen Autosektor bis 2020./ajx/ck

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%