Continental-Aktie - WKN 543900
Continental mit sehr deutlichen Kursverlusten von 5,4 Prozent

Der Anteilschein des Automobilzulieferers Continental gehört heute mit einem Minus von 5,4 Prozent zu den Verlierern des Tages. Aktuell wird die Aktie mit 159,85 Euro gehandelt.

FrankfurtEnttäuschung bei den Anlegern von Continental. Aktuell fällt die Aktie des Automobilzulieferers auf den Stand von 159,85 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um sehr klare 5,36 Prozent verschlechtert.

Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Continental nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 240 Euro belassen. Der Autozulieferer habe schwache Resultate für das dritte Quartal vorgelegt, schrieb Analyst Tim Schuldt in einer Studie vom Donnerstag. Dies sei aber nach der jüngsten Gewinnwarnung von geringerer Bedeutung.

Der Anteilschein gehört im Dax mit 5,36 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Platz 27 in der Schlussgruppe des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.635 Punkten (minus 0,1 Prozent). Damit entwickelt sich die Continental-Aktie schwächer als der Index.

Am Donnerstag ist die Continental-Aktie zum Preis von 169,10 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 169,50 Euro.

Die Continental-Aktie liegt mit 31,1 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 231,90 Euro beträgt. Es war am 1. Dezember 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 162,05 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 207,06 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 109,6 Millionen Euro gehandelt worden. Am 16. März 2015 wurde mit 234,25 Euro das Allzeit-Hoch der Continental-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 21. September 2001 liegt bei 8,52 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

09.11.2016 UBS belässt Continental auf 'Buy'
Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Continental nach Verkaufszahlen aus China auf "Buy" belassen. Trotz einer hohen Vergleichsbasis habe sich das starke Pkw-Absatzwachstum in China im Oktober fortgesetzt, schrieb Analyst David Lesne in einer Studie vom Mittwoch. Continental gehöre dabei zu den Unternehmen, denen eine volle Entfaltung des Margenpotenzials im Reich der Mitte zuzutrauen sei./tih/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%