Daimler-Aktie - WKN 710000
Daimler fällt mit 0,8 Prozent gering

Mit einer negativen Entwicklung von 0,8 Prozent gehört die Aktie des Automobilherstellers Daimler heute zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie notiert zuletzt mit 64,67 Euro.

FrankfurtDie Aktie des Automobilproduzenten Daimler gehört mit einer negativen Entwicklung von unbedeutenden 0,81 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 65,20 Euro hat sie sich um 53 Cent minimal auf 64,67 Euro minimal verschlechtert.

Das Wertpapier gehört im Dax mit 0,81 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier liegt auf Position 23 im unteren Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.640 Punkten (plus 0,33 Prozent). Damit entwickelt sich die Daimler-Aktie schlechter als der Index.

Am Mittwoch ist die Aktie des Automobilherstellers zum Preis von 65,16 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 65,44 Euro.

Die Daimler-Aktie liegt mit 11,7 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 73,23 Euro beträgt. Es war am 11. Januar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 50,83 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 168,29 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 143,2 Millionen Euro gehandelt. Am 16. März 2015 wurde mit 96,07 Euro das Allzeit-Hoch der Daimler-Aktie erreicht. Mit 17,20 Euro wurde das Allzeit-Tief am 2. März 2009 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

26.05.2017 Bernstein belässt Daimler auf 'Outperform' - Ziel 85 Euro
Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Daimler auf "Outperform" mit einem Kursziel von 85 Euro belassen. Analyst Max Warburton und sein Kollege Robin Zhu beschäftigten sich in einer Branchenstudie vom Freitag mit der aktuellen Situation auf dem chinesischen Automarkt. Versicherungszahlen sprächen zwar im April für ein anständiges Absatzwachstum, dies aber wohl nur zu weiterhin rückläufigen Preisen. Für die Daimler-Aktie spreche allerdings das fortgesetzte Gewinnwachstum der Marke Mercedes und die Erholung des Lkw-Geschäfts./tih/ck Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%