Daimler-Aktie - WKN 710000
Daimler mit großen Kursgewinnen

Die Aktie des Automobilproduzenten Daimler gehört heute mit einer Steigerung von 4,7 Prozent zu den Performance-Besten des Tages. Der Anteilschein notiert zuletzt mit 58,47 Euro.

FrankfurtDie Aktionäre von Daimler haben Grund zur Freude. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Automobilherstellers den aktuellen Stand von 58,47 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 4,65 Prozent zulegen.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Daimler auf "Overweight" mit einem Kursziel von 96 Euro belassen. Die Experten um den Analysten Jose Asumendi befürchten den Wegfall von Steuererleichterungen in China 2017. Das aktuell stabile Preisgefüge könnte sich dann abschwächen, schrieben sie in einer Branchenstudie vom Montag. Daimler, Renault und Fiat Chrysler seien am besten aufgestellt, um auch im kommenden Jahr zu wachsen.

Die Aktie gehört im Dax mit 4,65 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Position fünf im oberen Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 9.966 Punkten (plus 3,47 Prozent). Daher entwickelt sich die Daimler-Aktie stärker als der Index.

Am Montag ist die Daimler-Aktie zum Preis von 57,70 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 58,53 Euro.

Die Daimler-Aktie liegt mit 33,3 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 87,63 Euro beträgt. Es war am 23. Juni 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 16. Juni 2016 und beträgt 54,15 Euro.

Auf 187,31 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 194,0 Millionen Euro gehandelt worden. Am 16. März 2015 wurde mit 96,07 Euro das Allzeit-Hoch der Daimler-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 2. März 2009 liegt bei 17,20 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

16.06.2016 Berenberg senkt Ziel für Daimler auf 80 Euro - 'Buy'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Daimler von 90 auf 80 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Adam Hull senkte seine Gewinnschätzungen bis 2017 in einer Studie vom Donnerstag um etwa 5 Prozent. Er begründete dies mit schwächeren Aussichten in den Schwellenländern, einer ungünstigen Entwicklung von Renminbi und Pfund, niedrigeren Margen im Lkw-Geschäft und einem schwächerem US-Absatz. Die Daimler-Aktie bleibe aber eine ausgezeichnete Anlagemöglichkeit. Das Geschäft von Mercedes Cars gebe es praktisch umsonst und die Dividendenrendite sei sehr attraktiv./ag/das

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%