Daimler-Aktie - WKN 710000
Daimler mit guten Kursgewinnen

Das Wertpapier des Automobilherstellers Daimler gehört heute mit einem Plus von 1,5 Prozent zu den Performance-Besten des Tages. Der Anteilschein notiert zuletzt mit 60,83 Euro.

FrankfurtDer Anteilschein des Automobilproduzenten Daimler gehört heute mit einem Anstieg von 1,47 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 59,95 Euro kann sich das Papier des Automobilproduzenten um klare 88 Cent auf 60,83 Euro verbessern.

Die UBS hat das Kursziel für Daimler von 95 auf 90 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Konsens beurteile die Margendynamik bei Mercedes-Benz zu konservativ, schrieb Analyst Patrick Hummel in einer Studie vom Dienstag. Unterstützung komme etwa durch Volumen

Im Dax gehört der Wert mit 1,47 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Position fünf im oberen Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.254 Punkten (plus 0,55 Prozent). Daher entwickelt sich die Daimler-Aktie besser als der Index.

Am Dienstag ist die Aktie des Automobilherstellers zum Preis von 59,98 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 61,06 Euro.

Die Daimler-Aktie liegt mit 28,9 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 85,50 Euro beträgt. Es war am 1. Dezember 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 50,83 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 165,81 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 149,6 Millionen Euro gehandelt. Am 16. März 2015 wurde mit 96,07 Euro das Allzeit-Hoch der Daimler-Aktie erreicht. Mit 17,20 Euro wurde das Allzeit-Tief am 2. März 2009 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

25.07.2016 Barclays hebt Ziel für Daimler auf 64 Euro - 'Equal Weight'
Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Daimler nach Zahlen für das zweite Quartal von 59 auf 64 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Equal Weight" belassen. Sie habe ihre Gewinnerwartungen für 2016 wegen einer niedrigeren Steuerquote aufgestockt, schrieb Analystin Kristina Church in einer Studie vom Montag. Die Dividendenrendite und die robuste Entwicklung der freien Mittelzuflüsse dürfte die Kursrisiken begrenzen. Allerdings gebe es mit Blick auf 2016 Risiken für die Gewinndynamik./mis/ag Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%