Daimler-Aktie - WKN 710000
Daimler mit guten Kursgewinnen

Die Aktie des Automobilproduzenten Daimler gehört heute mit einem Zuwachs von 1,9 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Aktuell notiert der Wert mit 69,96 Euro.

FrankfurtFreude bei den Anlegern von Daimler. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Automobilherstellers den aktuellen Stand von 69,96 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagesschlusskurs um 1,92 Prozent verbessern.

Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Daimler auf "Equal Weight" mit einem Kursziel von 68 Euro belassen. Die Daimler-Aktie sei werthaltig, dem Stuttgarter Autokonzern fehle es aber an Gewinndynamik, schrieb Analystin Kristina Church in einer Studie vom Mittwoch.

Das Wertpapier gehört im Dax mit 1,92 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Rang zwölf im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.063 Punkten (plus 1,93 Prozent). Daher entwickelt sich die Daimler-Aktie unbedeutend schwächer als der Index.

Am Mittwoch ist die Daimler-Aktie zum Preis von 69,20 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 70,20 Euro.

Die Daimler-Aktie liegt mit 4,5 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 73,23 Euro beträgt. Es war am 11. Januar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 50,83 Euro.

Auf 224,42 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 124,0 Millionen Euro gehandelt. Am 16. März 2015 wurde mit 96,07 Euro das Allzeit-Hoch der Daimler-Aktie erreicht. Mit 17,20 Euro wurde das Allzeit-Tief am 2. März 2009 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

27.02.2017 Berenberg belässt Daimler auf 'Sell' - Ziel 53 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Daimler auf "Sell" mit einem Kursziel von 53 Euro belassen. Die Gewinne beim Verkauf von Leasing-Rückläufern seien in den vergangenen Monaten merklich gesunken, schrieb Analyst Alexander Haissl in einer Branchenstudie vom Montag. Dies steigere die Risiken der Autobauer mit relativ hohen Leasing-Anteilen am Fahrzeugabsatz wie BMW, Daimler und Volkswagen./edh/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%