Daimler-Aktie - WKN 710000
Daimler mit wenig Bewegung

Die Aktie des Automobilproduzenten Daimler zeigt wenig Änderung. Der Anteilschein notiert zuletzt mit 70,63 Euro.

FrankfurtOhne Impulse bleibt bisher der Wert der Daimler-Aktie. Gegenwärtig kann sich der Wert des Automobilproduzenten im Vergleich zum Schlusswert von 70,68 Euro des Vortages gerade behaupten.

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für Daimler auf "Equal-weight" mit einem Kursziel von 65 Euro belassen. Dies schrieb Analyst Harald Hendrikse in einer Branchenstudie vom Freitag vor der Berichtssaison europäischer Autokonzerne. Die Erwartungen seien bereits sehr hoch. Entscheidend sei, wieviel Zuversicht die Unternehmen mit Blick auf 2017 ausstrahlten. Bei den Stuttgartern rechnet er im vierten Quartal mit einem operativen Ergebnis (Ebit) von 3,6 Milliarden Euro. Den Ausblick erwartet er robust.

Im Dax gehört der Wert zu den Gewinn-neutralen Werten des Tages. Die Aktie liegt auf Position 21 im unteren Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 11.618 Punkten (plus 0,18 Prozent). Daher entwickelt sich die Daimler-Aktie schlechter als der Index.

Am Freitag ist die Aktie des Automobilproduzenten zum Preis von 70,50 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 70,97 Euro.

Die Daimler-Aktie liegt mit 3,6 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 73,23 Euro beträgt. Es war am 11. Januar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 50,83 Euro.

Auf 223,68 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 144,5 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Daimler-Aktie beträgt 96,07 Euro und war am 16. März 2015 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 2. März 2009 liegt bei 17,20 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

19.01.2017 Jefferies hebt Ziel für Daimler auf 68 Euro - 'Hold'
Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Daimler von 65 auf 68 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Das Wachstum der Autohersteller dürfte 2017 nachgeben, die Nachfrage sei aber immer noch gesund, schrieb Analyst Philippe Houchois in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Der Experte erhöhte seine 2017-er Gewinnprognosen für die meisten der von ihm beobachteten Fahrzeugbauer./edh/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%