Daimler-Aktie - WKN 710000
Daimler nahezu konstant

Der Anteilschein des Automobilherstellers Daimler zeigte wenig Änderung. Der Wert notierte beim Handelsende mit 70,39 Euro.

FrankfurtUnmerklich nach unten ging es mit dem Papier der Daimler-Aktie. Bis zum Ende des Parketthandels verlor der Anteilschein des Automobilproduzenten 18 Cent (0,26 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 70,57 Euro des Vortages. Zuletzt wird der Daimler-Anteilschein mit 70,39 Euro gehandelt.

Im Dax gehörte der Anteilschein mit 0,26 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert lag bei Börsenschluss auf Rang 14 im Mittelfeld des Performance-Index. Der Dax schloss bei 13.090 Punkten (minus 0,29 Prozent). Deshalb entwickelte sich die Daimler-Aktie wenig stärker als der Index, der sich um 0,29 Prozent und 38 Punkte verschlechterte.

Mit einem Preis von 70,69 Euro war der Anteilschein am Montag den 13.11.2017 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 70,96 Euro.

Die Daimler-Aktie lag bei Börsenschluss mit 4,4 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 73,64 Euro beträgt. Es war am 3. November 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 31. Juli 2017 und beträgt 59,01 Euro.

Auf 168,36 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 167,7 Millionen Euro gehandelt. Am 16. März 2015 wurde mit 96,07 Euro das Allzeit-Hoch der Daimler-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 2. März 2009 lag bei 17,20 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

09.11.2017 Bernstein belässt Daimler auf 'Outperform' - Ziel 85 Euro
Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Daimler auf "Outperform" mit einem Kursziel von 85 Euro belassen. Politische Lobbyisten zählten mittlerweile zu den wichtigsten Personen in der Branche und sie hätten jüngst einige Erfolge erzielt, schrieb Analyst Max Warburton in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Die Befürworter der Regulierung setzten sich für vollständig emissionsfreie Motoren ein - die Lobbyisten verwiesen hingegen auf die harten ökonomischen Fakten wie die hohen Kosten dafür./bek/zb Datum der Analyse: 09.11.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%