Daimler-Aktie - WKN 710000
Daimler praktisch unverändert

Ohne große Bewegung zeigt sich heute die Aktie des Automobilherstellers Daimler . Der Anteilschein notiert zuletzt mit 59,38 Euro.

FrankfurtDie Aktie des Automobilproduzenten Daimler zeigt mit einem Plus von minimalen 0,17 Prozent und einem aktuellen Kurswert von 59,38 Euro ebenso eine positive Entwicklung im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 59,28 Euro.

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Daimler vor dem Kapitalmarkttag der Lkw-Sparte auf "Buy" mit einem Kursziel von 95 Euro belassen. Daimler dürfte den Fokus auf strategische Themen legen wie etwa fahrerloses Fahren von Lastwagen, schrieb Analyst Tim Rokossa in einer Studie vom Montag. Der Experte erwartet interessante Neuigkeiten von der Veranstaltung, gleichwohl nichts Revolutionäres.

Im Dax gehört das Wertpapier mit 0,17 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Rang 16 im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.131 Punkten (plus 0,27 Prozent). Daher entwickelt sich die Daimler-Aktie wenig schlechter als der Index.

Am Montag ist die Aktie des Automobilherstellers zum Preis von 59,45 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 59,89 Euro.

Die Daimler-Aktie liegt mit 32,2 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 87,63 Euro beträgt. Es war am 23. Juni 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Mai 2016 und beträgt 56,19 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 91,56 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 222,6 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Daimler-Aktie beträgt 96,07 Euro und war am 16. März 2015 erreicht worden. Mit 17,20 Euro wurde das Allzeit-Tief am 2. März 2009 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

03.06.2016 Equinet belässt Daimler auf 'Buy' - Ziel 83 Euro
Die Investmentbank Equinet hat Daimler nach den jüngsten Pkw-Neuzulassungszahlen in Deutschland auf "Buy" mit einem Kursziel von 83 Euro belassen. Die gute Nachfrageentwicklung in Europas größtem Pkw-Endmarkt sei ein ermutigendes Signal für die Hersteller, schrieb Analyst Holger Schmidt in einer Branchenstudie vom Freitag. Renault, Audi, Opel und Peugeot hätten im Mai besonders stark abgeschnitten, gefolgt von BMW und Daimler. VW habe hingegen nur um 0,6 Prozent zugelegt und damit klar unterdurchschnittlich. Unter den von ihm beobachteten Autowerten sei Daimler nach wie vor besonders vielversprechend./ajx/gl

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%