Daimler-Aktie - WKN 710000: Daimler praktisch unverändert

Daimler-Aktie - WKN 710000
Daimler praktisch unverändert

Die Aktie des Automobilherstellers Daimler zeigt wenig Änderung. Zuletzt notiert die Aktie mit 62,55 Euro.

FrankfurtNur gering geht es heute mit dem Wert der Daimler bergauf. Bis zur Stunde gewinnt der Anteilschein des Automobilproduzenten 16 Cent im Vergleich zum Schlusswert von 62,39 Euro des Vortages und macht damit 0,26 Prozent gut. Zuletzt wird die Daimler-Aktie mit 62,55 Euro gehandelt.

Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Daimler auf "Equal Weight" mit einem Kursziel von 70 Euro belassen. Der Autobauer habe nun sämtliche Genehmigungen zur Übernahme des Autoleasing-Unternehmens Athlon erhalten habe, schrieb Analystin Kristina Church in einer Studie am Freitag. Langfristig dürfte dies die Position im Bereich MAS (Mobility as a Service) stärken.

Im Dax gehört die Aktie mit 0,26 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Das Wertpapier liegt auf Platz 9 im oberen Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 10.528 Punkten (unverändert 0,05 Prozent). Daher entwickelt sich die Daimler-Aktie stärker als der Index.

Am Freitag ist die Aktie des Automobilproduzenten zum Preis von 61,90 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 62,87 Euro.

Die Daimler-Aktie liegt mit 25,4 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 83,89 Euro beträgt. Es war am 3. Dezember 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 50,83 Euro.

Auf 150,59 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 154,4 Millionen Euro gehandelt worden. Am 16. März 2015 wurde mit 96,07 Euro das Allzeit-Hoch der Daimler-Aktie erreicht. Mit 17,20 Euro wurde das Allzeit-Tief am 2. März 2009 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

01.12.2016 Macquarie startet Daimler mit 'Neutral' - Ziel 65 Euro
Die australische Investmentbank Macquarie hat Daimler mit "Neutral" und einem Kursziel von 65 Euro in die Bewertung aufgenommen. Die Margen der Kernmarke Mercedes-Benz dürften im kommenden Jahr ihren Zenit erreichen, schrieb Analyst Christian Breitsprecher in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Der Daimler-Aktie fehlten zurzeit die Treiber für einen Kursanstieg. Insgesamt seien die Autokonzerne aber günstig bewertet. USA und China seien die attraktivsten Märkte./ajx/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%