Daimler-Aktie - WKN 710000
Daimler praktisch unverändert

Die Aktie des Automobilproduzenten Daimler zeigt wenig Änderung. Zuletzt notiert der Wert mit 66,97 Euro.

FrankfurtDie Aktie des Automobilherstellers Daimler gehört mit einer negativen Entwicklung von kaum spürbaren 0,22 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 67,12 Euro hat sie sich um 15 Cent minimal auf 66,97 Euro minimal verschlechtert.

Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Daimler auf "Sell" mit einem Kursziel von 53 Euro belassen. Die traditionellen Autohersteller und großen Zulieferer stünden vor einigen Herausforderungen, schrieb Analyst Fei Teng in einer Branchenstudie vom Freitag. Ihre Kostenstrukturen und diverse Altlasten erschwerten den Wettbewerb mit den jungen Elektrofahrzeug-Anbietern aus dem Technologiesektor.

Im Dax gehört das Wertpapier mit 0,22 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Platz 18 im Mittelfeld der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.222 Punkten (unverändert 0,08 Prozent). Damit entwickelt sich die Daimler-Aktie unwesentlich schlechter als der Index.

Am Freitag ist die Daimler-Aktie zum Preis von 66,88 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 67,09 Euro.

Die Daimler-Aktie liegt mit 8,5 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 73,23 Euro beträgt. Es war am 11. Januar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 50,83 Euro.

Auf 163,77 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 167,1 Millionen Euro gehandelt. Am 16. März 2015 wurde mit 96,07 Euro das Allzeit-Hoch der Daimler-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 2. März 2009 liegt bei 17,20 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

06.04.2017 DZ Bank belässt Daimler auf 'Kaufen' - Fairer Wert 77 Euro
Die DZ Bank hat die Einstufung für Daimler nach Mercedes-Verkaufszahlen auf "Kaufen" mit einem fairen Wert von 77 Euro belassen. Mercedes-Benz-Cars habe ein solides Absatzwachstum im ersten Quartal verzeichnet, schrieb Analyst Michael Punzet in einer Studie vom Donnerstag. Der Autokonzern dürfte damit seine Jahresziele erreichen. Zusätzlich könnte das von Präsident Trump angekündigte Infrastrukturprogramm der Lkw-Sparte positive Impulse geben. Die Aktie sei derzeit günstig bewertet./edh/fbr Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%