Deutsche Bank-Aktie - WKN 514000
Deutsche Bank gewinnt 0,8 Prozent

Mit einem Anstieg von 0,8 Prozent gehört die Aktie des Kreditinstituts Deutsche Bank heute zu den Bestplatzierten des Tages. Der Wert notiert aktuell mit 12,00 Euro.

FrankfurtKeine große Freude bei den Anlegern von Deutsche Bank. Bisher behauptet sich der Wert des Kreditinstituts im Vergleich zu den anderen Werten im Index aber zumindest. Aktuell erreicht die Aktie den Stand von 12,00 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagswert um kaum spürbare 0,76 Prozent verbessern.

Die Investmentbank Equinet hat das Kursziel für die Aktien der Deutschen Bank nach Zahlen für das zweite Quartal von 17 auf 13 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Da sich das Kapitalmarktfeld im zweiten Halbjahr kaum deutlich verbessern dürfte und die Belastungen durch Restrukturierung sowie Altlasten hoch blieben, habe er seine Gewinnerwartungen reduziert, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer Studie vom Freitag. Zudem könne eine weitere Kapitalerhöhung nicht ausgeschlossen werden.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 0,76 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Schein liegt auf Position 9 im oberen Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.323 Punkten (plus 0,47 Prozent). Damit entwickelt sich die Deutsche Bank-Aktie besser als der Index.

Am Freitag ist die Aktie der Bank zum Preis von 11,85 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 12,25 Euro.

Die Deutsche Bank-Aktie liegt mit 62,9 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 32,31 Euro beträgt. Es war am 3. August 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 8. Juli 2016 und beträgt 11,22 Euro.

Auf 169,08 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 188,8 Millionen Euro gehandelt worden. Am 14. Mai 2007 wurde mit 108,14 Euro das Allzeit-Hoch der Deutsche Bank-Aktie erreicht. Mit 11,22 Euro wurde das Allzeit-Tief am 8. Juli 2016 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

28.07.2016 Kepler Cheuvreux hebt Ziel für Deutsche Bank an - 'Buy'
Kepler Cheuvreux hat das Kursziel die Aktie der Deutschen Bank nach Zahlen von 14,80 auf 15,10 Euro angehoben. Die Einstufung blieb auf "Buy". Der schwachen Quartalsbilanz zum Trotz habe er, allerdings ausgehend von einer sehr niedrigen Basis, seine Ergebnisschätzungen bis 2018 angehoben, schrieb Analyst Jacques-Henri Gaulard in einer Studie vom Donnerstag. Grund seien geringer als erwartete Rückstellungen. Abgesehen vom am Freitag anstehenden Stresstest rechnet er mit baldigen positiven Impulsgebern für Deutschlands größte Bank./ck/ztb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%