Deutsche Bank-Aktie - WKN 514000
Deutsche Bank gewinnt 0,8 Prozent

Mit einem Plus von 0,8 Prozent gehört der Wert des Kreditinstituts Deutsche Bank heute zu den Performance-Besten des Tages. Aktuell wird der Wert mit 18,31 Euro gehandelt.

FrankfurtDie Anleger von Deutsche Bank haben keinen richtigen Grund zur Freude. Bisher kann die Aktie unwesentlich zulegen. Aktuell erreicht der Anteilschein der Bank den Stand von 18,31 Euro und verbessert sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 0,77 Prozent.

Das Wertpapier gehört im Dax mit 0,77 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Platz vier im oberen Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 11.386 Punkten (plus 0,17 Prozent). Damit entwickelt sich die Deutsche Bank-Aktie stärker als der Index.

Mit einem Preis von 18,22 Euro ist die Aktie am Freitag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 18,52 Euro.

Die Deutsche Bank-Aktie liegt mit 19,9 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 22,86 Euro beträgt. Es war am 29. Dezember 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 30. September 2016 und beträgt 9,90 Euro.

Auf 321,67 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 333,2 Millionen Euro gehandelt. Am 14. Mai 2007 wurde mit 108,14 Euro das Allzeit-Hoch der Deutsche Bank-Aktie erreicht. Mit 9,90 Euro wurde das Allzeit-Tief am 30. September 2016 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

15.12.2016 Credit Suisse belässt Deutsche Bank auf 'Underperform'
Die Schweizer Bank Credit Suisse hat die Einstufung für die Aktie der Deutschen Bank auf "Underperform" belassen. Der globale Bankensektor stehe vor einem Wendepunkt, schrieben die Analysten in einer am Donnerstag veröffentlichten Branchenstudie. Staatliche Regulierungsmaßnahmen gingen zurück und die Kapitalsituation sei, abgesehen von einigen Ausreißern, kein größeres Problem mehr. Zu ihren bevorzugten Papieren gehören Intesa Sanpaolo, Goldman Sachs und Bank of America./ajx/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%