Deutsche Bank-Aktie - WKN 514000: Deutsche Bank gewinnt 0,9 Prozent

Deutsche Bank-Aktie - WKN 514000
Deutsche Bank gewinnt 0,9 Prozent

Der Wert des Kreditinstituts Deutsche Bank gehört heute mit einem Anstieg von 0,9 Prozent zu den Performance-Besten des Tages. Zuletzt notiert der Wert mit 17,70 Euro.

FrankfurtNur gering geht es heute mit dem Wert der Deutsche Bank aufwärts. Bis zur Stunde gewinnt der Wert des Kreditinstituts 15 Cent im Vergleich zum Schlusswert von 17,55 Euro des Vortages und macht damit 0,85 Prozent gut. Zuletzt wird die Deutsche Bank-Aktie mit 17,70 Euro gehandelt.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Aktien der Deutschen Bank nach der Kurserholung von "Buy" auf "Hold" abgestuft. Analyst Tobias Lukesch beließ das Kursziel auf 14,85 Euro. Es sei Zeit für Gewinnmitnahmen, schrieb der Experte in einer Studie vom Dienstag. Durch die Einigung auf eine Zivilbuße mit den US-Behörden im Streit um dubiose Hypothekengeschäfte nehme die Unsicherheit deutlich ab. Insgesamt seien die Chancen und Risiken für die Papiere nun aber eher ausgewogen.

Der Anteilschein gehört im Dax mit 0,85 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Das Papier liegt auf Platz sieben im oberen Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 11.585 Punkten (minus 0,11 Prozent). Daher entwickelt sich die Deutsche Bank-Aktie stärker als der Index.

Mit einem Preis von 17,58 Euro ist die Aktie am Dienstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 17,89 Euro.

Die Deutsche Bank-Aktie liegt mit 19,9 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 22,10 Euro beträgt. Es war am 5. Januar 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 30. September 2016 und beträgt 9,90 Euro.

Auf 216,68 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 74,0 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Deutsche Bank-Aktie beträgt 108,14 Euro und war am 14. Mai 2007 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 30. September 2016 liegt bei 9,90 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

02.01.2017 Independent hebt Ziel für Deutsche Bank auf 14 Euro - 'Verkaufen'
Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für die Aktie der Deutschen Bank nach Einigung mit dem US-Justizministerium zur Zahlung einer Zivilbuße von 12 auf 14 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Verkaufen" belassen. Durch diese Einigung verschwinde die wesentliche Unsicherheit mit Blick auf die ausstehenden Rechtsstreitigkeiten, schrieb Analyst Markus Rießelmann in einer Studie vom Montag. Die Kapitalausstattung der Bank bleibe aber mit Blick auf noch ausstehende Rechtsstreitigkeiten sowie die laufende Restrukturierung schwach./ajx/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%