Deutsche Bank-Aktie - WKN 514000
Deutsche Bank gewinnt mit 3,6 Prozent Zuwachs deutlich

Mit einem Anstieg von 3,6 Prozent gehört der Wert des Finanzdienstleisters Deutsche Bank heute zu den Hoffnungsträgern des Tages. Zuletzt wird der Wert mit 12,41 Euro gehandelt.

FrankfurtDer Wert des Finanzdienstleisters Deutsche Bank gehört heute mit einem Plus von 3,63 Prozent zu den Hoffnungsträgern des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 11,97 Euro kann sich das Papier des Finanzdienstleisters um klare 44 Cent auf 12,41 Euro verbessern.

Im Dax gehört das Wertpapier mit 3,63 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Das Papier liegt auf Rang eins an der Spitze des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.594 Punkten (plus 0,95 Prozent). Daher entwickelt sich die Deutsche Bank-Aktie besser als der Index.

Mit einem Preis von 12,05 Euro ist die Aktie am Dienstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 12,42 Euro.

Die Deutsche Bank-Aktie liegt mit 55,7 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 27,98 Euro beträgt. Es war am 23. Oktober 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 3. August 2016 und beträgt 11,06 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 74,91 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 82,6 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Deutsche Bank-Aktie beträgt 108,14 Euro und war am 14. Mai 2007 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 3. August 2016 liegt bei 11,06 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

12.08.2016 Exane BNP belässt Deutsche Bank auf 'Underperform' - Ziel 10 Euro
Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat die Einstufung für die Deutsche Bank auf "Underperform" mit einem Kursziel von 10 Euro belassen. Es gebe eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Frankfurter bald wieder den Kapitalmarkt anzapfen müssten, schrieben die Exane-Analysten in einer am Freitag veröffentlichten Branchenstudie. Die Deutsche Bank leide unter einem schwachen weltweiten Wirtschaftswachstum, niedrigen Zinsen, Rechtsstreitigkeiten und regulatorischem Druck. Für die Exane-Experten gehört die Aktie der Deutschen Bank zu den schlechtesten Branchenwerten./das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%