Deutsche Bank-Aktie - WKN 514000
Deutsche Bank legt 0,9 Prozent zu

Mit einem Zuwachs von 0,9 Prozent gehört der Anteilschein der Bank Deutsche Bank heute zu den Performance-Besten des Tages. Der Anteilschein notiert aktuell mit 13,29 Euro.

FrankfurtDie Aktie des Kreditinstituts Deutsche Bank zeigt mit einem Plus von minimalen 0,95 Prozent und einem aktuellen Kurswert von 13,29 Euro ebenso eine positive Entwicklung im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 13,16 Euro.

Die Aktie gehört im Dax mit 0,95 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Rang zehn im Mittelfeld der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 9.623 Punkten (plus 1,09 Prozent). Daher entwickelt sich die Deutsche Bank-Aktie unwesentlich schlechter als der Index.

Mit einem Preis von 13,37 Euro ist der Anteilschein am Mittwoch in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 13,68 Euro.

Die Deutsche Bank-Aktie liegt mit 58,9 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 32,31 Euro beträgt. Es war am 3. August 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 9. Februar 2016 und beträgt 13,03 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 163,34 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 144,3 Millionen Euro gehandelt. Am 14. Mai 2007 wurde mit 108,14 Euro das Allzeit-Hoch der Deutsche Bank-Aktie erreicht. Mit 13,03 Euro wurde das Allzeit-Tief am 9. Februar 2016 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

14.06.2016 Barclays belässt Deutsche Bank auf 'Equal Weight'
Barclays hat die Aktie der Deutschen Bank nach einem Treffen mit Bankmanagern und Regierungsvertretern auf "Equal Weight" und einem Kursziel von 16,50 Euro belassen. Investoren werteten weiterhin die Stimulierungsbemühungen durch EZB und EU sowie den möglichen nachlassenden Regulierungsdruck auf Banken aus, schrieb Analyst Jeremy Sigee in einer Studie vom Dienstag. Allerdings stünden Banken wohl noch lange nicht wieder in der Anlegergunst. Die Deutsche Bank habe ihre Prioritäten etwa auf die Verringerung risikoreicher Anlagen, die Beendigung von Rechtsstreitigkeiten und Kostenverringerung gelegt./ck/das

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%