Deutsche Bank-Aktie - WKN 514000 Deutsche Bank legt 1,3 Prozent zu

Mit einem Zuwachs von 1,3 Prozent gehörte die Aktie des Kreditinstituts Deutsche Bank zu den Bestplatzierten des Tages. Die Aktie notierte bei Handelsschluss mit 13,37 Euro.
Update: 20.02.2018 - 17:45 Uhr
Deutsche Bank

FrankfurtDie Aktie des Finanzdienstleisters Deutsche Bank, die beim letzten Börsenschluss mit 13,19 Euro notierte, zeigte mit klaren 1,33 Prozent Plus und einem Kurswert von 13,37 Euro eine positive Entwicklung.

Die Aktie gehörte im Dax mit 1,33 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Anteilschein lag bei Handelsschluss auf Position acht im oberen Drittel des Performance-Index. Der Dax schloss bei 12.494 Punkten (plus 0,87 Prozent). Daher entwickelte sich die Deutsche Bank-Aktie besser als der Index, der sich um 0,87 Prozent und 108 Punkte verbesserte.

Am Dienstag den 20.02.2018 war die Aktie des Finanzdienstleisters zum Preis von 13,08 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch betrug 13,37 Euro.

Die Deutsche Bank-Aktie lag bei Handelsschluss mit 24,4 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 17,69 Euro beträgt. Es war am 9. Mai 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 9. Februar 2018 und beträgt 12,37 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 67,62 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 130,7 Millionen Euro gehandelt. Am 14. Mai 2007 wurde mit 108,14 Euro das Allzeit-Hoch der Deutsche Bank-Aktie erreicht. Mit 8,83 Euro wurde das Allzeit-Tief am 30. September 2016 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

19.02.2018 Merrill Lynch hebt Deutsche Bank auf 'Neutral' - Ziel 15 Euro
Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Deutsche Bank von "Underperform" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 12 auf 15 Euro angehoben. Analyst Andrew Stimpson sieht in einer am Montag vorliegenden Studie Anlass zu Optimismus für die Ertragsentwicklung im Investmentbanking. Auch die extrem unterdurchschnittliche Kursentwicklung und niedrige Bewertung sprächen nun für eine neutrale Einschätzung. Anhaltende strukturelle Probleme benötigten jedoch noch mehr Zeit, was das Kurspotenzial auf eine Erholung beschränke, so der Experte./ag/la Datum der Analyse: 19.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Deutsche Bank-Aktie - WKN 514000 - Deutsche Bank legt 1,3 Prozent zu

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%