Deutsche Bank-Aktie - WKN 514000
Deutsche Bank legt deutliche 2,1 Prozent zu

Mit einer positiven Entwicklung von 2,1 Prozent gehört die Aktie des Kreditinstituts Deutsche Bank heute zu den Erfolgreichen des Tages. Die Aktie notiert aktuell mit 15,96 Euro.

FrankfurtFreude bei den Anlegern von Deutsche Bank. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert der Bank den aktuellen Stand von 15,96 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagsstand um 2,11 Prozent verbessern.

Die Commerzbank hat die Einstufung für Deutsche Bank angesichts einer geplanten Beilegung der Libor-Klagen in den USA gegen eine Millionenzahlung auf "Reduce" mit einem Kursziel von 15 Euro belassen. Analyst Michael Dunst sprach in einer Studie vom Montag von einem Schritt voraus bei der Beilegung von Rechtsstreitigkeiten. Es sei aber nur ein kleinerer Fall, sodass die größten Risiken nach wie vor weiterbestünden.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 2,11 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Das Papier liegt auf Rang eins an der Spitze der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.197 Punkten (minus 0,35 Prozent). Damit entwickelt sich die Deutsche Bank-Aktie besser als der Index.

Am Montag ist die Aktie des Finanzdienstleisters zum Preis von 15,62 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 16,03 Euro.

Die Deutsche Bank-Aktie liegt mit 10,5 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 17,82 Euro beträgt. Es war am 26. Januar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 30. September 2016 und beträgt 8,83 Euro.

Auf 142,65 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 188,2 Millionen Euro gehandelt worden. Am 14. Mai 2007 wurde mit 108,14 Euro das Allzeit-Hoch der Deutsche Bank-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 30. September 2016 liegt bei 8,83 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

21.07.2017 Commerzbank belässt Deutsche Bank auf 'Reduce' - Ziel 15 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Deutsche Bank vor Quartalszahlen auf "Reduce" mit einem Kursziel von 15 Euro belassen. Die Gewinne der Bank aus dem Geschäft mit festverzinsten Papieren dürften zurückgegangen sein, schrieb Analyst Michael Dunst in einer Studie vom Freitag. Der Nettogewinn werde im Vergleich zum Vorquartal um rund ein Fünftel schrumpfen. Dank der Kapitalerhöhung werde die Eigenkapitalquote von 11,8 auf 13,8 Prozent steigen./bek/la Datum der Analyse: 21.07.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%