Deutsche Bank-Aktie - WKN 514000
Deutsche Bank mit deutlichen Kursverlusten von 3,1 Prozent

Der Anteilschein des Kreditinstituts Deutsche Bank gehört heute mit einem Minus von 3,1 Prozent zu den Verlierern des Tages. Die Aktie notiert zuletzt mit 13,60 Euro.

FrankfurtEnttäuschung bei den Anlegern von Deutsche Bank. Aktuell fällt die Aktie des Finanzdienstleisters auf den Stand von 13,60 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 3,14 Prozent verschlechtert.

Die australische Investmentbank Macquarie hat die Einstufung für Deutsche Bank auf "Underperform" und errechnet ein Kursziel von 12,50 Euro für die Aktien. Er bleibe den reinen Investmentbanken gegenüber vorsichtig eingestellt, schrieb Analyst Piers Brown in einer Branchenstudie vom Montag. Möglicher weiterer Restrukturierungsbedarf könnte auf den Instituten lasten.

Im Dax gehört der Wert mit 3,14 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier liegt auf Rang 29 in der Schlussgruppe des Index. Der Dax liegt derzeit bei 9.684 Punkten (minus 1,53 Prozent). Damit entwickelt sich die Deutsche Bank-Aktie schlechter als der Index.

Mit einem Preis von 13,82 Euro ist der Wert am Montag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 13,90 Euro.

Die Deutsche Bank-Aktie liegt mit 57,9 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 32,31 Euro beträgt. Es war am 3. August 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 9. Februar 2016 und beträgt 13,03 Euro.

Auf 143,84 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 152,3 Millionen Euro gehandelt worden. Am 14. Mai 2007 wurde mit 108,14 Euro das Allzeit-Hoch der Deutsche Bank-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 9. Februar 2016 liegt bei 13,03 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

09.06.2016 Barclays senkt Deutsche Bank auf 'Equal Weight' - Ziel 16,50 Euro
Die britische Investmentbank Barclays hat Deutsche Bank von "Overweight" auf "Equal Weight" abgestuft und das Kursziel von 28,00 auf 16,50 Euro gesenkt. Rechtsstreitigkeiten seien ein ernstes Risiko für die Gewinn- und Kapitalentwicklung einiger großer europäischer Banken, schrieb Analyst Jeremy Sigee in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Bei der Deutschen Bank und der Credit Suisse könnte dies sogar zu Kapitalerhöhungen führen./edh/la

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%