Deutsche Bank-Aktie - WKN 514000
Deutsche Bank mit geringen Kursverlusten von 1,1 Prozent

Der Anteilschein des Finanzdienstleisters Deutsche Bank gehört heute mit einem Rückgang von 1,1 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Aktuell notiert die Aktie mit 15,51 Euro.

FrankfurtEnttäuschung bei den Anlegern von Deutsche Bank. Aktuell fällt die Aktie des Finanzdienstleisters auf den Stand von 15,51 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 1,12 Prozent verschlechtert.

Im Dax gehört die Aktie mit 1,12 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Platz 28 in der Schlussgruppe der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.222 Punkten (unverändert 0,08 Prozent). Damit entwickelt sich die Deutsche Bank-Aktie schlechter als der Index.

Mit einem Preis von 15,53 Euro ist der Anteilschein am Freitag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 15,81 Euro.

Die Deutsche Bank-Aktie liegt mit 13,0 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 17,82 Euro beträgt. Es war am 26. Januar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 30. September 2016 und beträgt 8,83 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 196,44 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 160,6 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Deutsche Bank-Aktie beträgt 108,14 Euro und war am 14. Mai 2007 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 30. September 2016 liegt bei 8,83 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

31.03.2017 Berenberg belässt Deutsche Bank auf 'Sell' - Ziel 12 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Deutsche Bank auf "Sell" mit einem Kursziel von 12 Euro belassen. Investoren drehten US-Banken nun vermehrt den Rücken zu und wechselten in die günstiger bewerteten europäischen Werte, schrieb Analyst James Chappell in einer Branchenstudie vom Freitag. Insgesamt sehe er aber nur wenige Finanztitel, bei denen sich ein Investment lohne. Die Gewinnerwartungen für die Branche seien nach wie vor zu hoch./tih/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%