Deutsche Bank-Aktie - WKN 514000
Deutsche Bank mit geringen Kursverlusten von 2 Prozent

Der Anteilschein des Finanzdienstleisters Deutsche Bank gehört heute mit einer negativen Entwicklung von 2 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein notiert aktuell mit 15,50 Euro.

FrankfurtAbwärts geht es heute mit dem Wert von Deutsche Bank. Bis zur Stunde verliert der Wert der Bank deutliche 32 Cent und notiert mit 1,99 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 15,82 Euro. Zuletzt wird die Deutsche Bank-Aktie mit 15,50 Euro gehandelt.

Im Dax gehört das Wertpapier mit 1,99 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier liegt auf Platz 27 in der Schlussgruppe des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.702 Punkten (minus 0,88 Prozent). Daher entwickelt sich die Deutsche Bank-Aktie schlechter als der Index.

Am Montag ist die Deutsche Bank-Aktie zum Preis von 15,80 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 15,85 Euro.

Die Deutsche Bank-Aktie liegt mit 13,0 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 17,82 Euro beträgt. Es war am 26. Januar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 30. September 2016 und beträgt 8,83 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 123,03 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 148,4 Millionen Euro gehandelt worden. Am 14. Mai 2007 wurde mit 108,14 Euro das Allzeit-Hoch der Deutsche Bank-Aktie erreicht. Mit 8,83 Euro wurde das Allzeit-Tief am 30. September 2016 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

08.06.2017 Barclays belässt Deutsche Bank auf 'Equal Weight'
Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Deutsche Bank auf "Equal Weight" belassen. Die Aktien gehörten unter den europäischen Investmentbanken weiterhin zu den von ihm am schwächsten eingeschätzten Werten, schrieb Analyst Kiri Vijayarajah in einer Studie vom Donnerstag. Derweil deuteten jüngste Kommentare der US-Wettbewerber auf einen Ertragsrückgang in der Branche von 10 bis 15 Prozent im laufenden Quartal hin. Einbußen habe es im Geschäft mit Anleihen, Rohstoffen und Währungen gegeben./la/ag Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%