Deutsche Bank-Aktie - WKN 514000
Deutsche Bank mit guten Kursgewinnen

Mit einem Zuwachs von 1,6 Prozent gehört der Wert des Kreditinstituts Deutsche Bank heute zu den Bestplatzierten des Tages. Die Aktie notiert aktuell mit 15,59 Euro.

FrankfurtUm 1,6 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Deutsche Bank. Aktuell gewinnt der Wert der Bank klare 25 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 15,34 Euro. Zuletzt wird das Deutsche Bank-Papier mit 15,59 Euro gehandelt.

Die Commerzbank hat das Kursziel für Deutsche Bank von 14 auf 15 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Reduce" belassen. Nach der Kapitalerhöhung habe er sein Bewertungsmodell für die Großbank angepasst, schrieb Analyst Michael Dunst in einer Studie vom Freitag. Er rechne nun im ersten Quartal mit einem Nettogewinn von rund 0,7 Milliarden Euro.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 1,63 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Rang eins an der Spitze der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.060 Punkten (plus 0,27 Prozent). Damit entwickelt sich die Deutsche Bank-Aktie stärker als der Index.

Am Freitag ist die Aktie des Kreditinstituts zum Preis von 15,43 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 15,62 Euro.

Die Deutsche Bank-Aktie liegt mit 12,6 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 17,82 Euro beträgt. Es war am 26. Januar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 30. September 2016 und beträgt 8,83 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 211,01 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 188,5 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Deutsche Bank-Aktie beträgt 108,14 Euro und war am 14. Mai 2007 erreicht worden. Mit 8,83 Euro wurde das Allzeit-Tief am 30. September 2016 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

20.04.2017 RBC senkt Ziel für Deutsche Bank auf 14 Euro - 'Sector Perform'
Das Analysehaus RBC Capital hat das Kursziel für Deutsche Bank von 17 auf 14 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Sector Perform" belassen. Dem Frankfurter Finanzhaus fehle es an neuem Schwung bei den Erträgen, der für eine Neubewertung der Aktien erforderlich sei, schrieb Analystin Fiona Swaffield in einer Studie vom Donnerstag. Das niedrigere Kursziel begründete sie mit der vollzogenen Kapitalerhöhung. Unter den europäischen Investmentbanken sei das Institut das am wenigsten von ihr präferierte./tih/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%