Deutsche Bank-Aktie - WKN 514000

Deutsche Bank mit Kursgewinnen von 1,2 Prozent

Mit einer Steigerung von 1,2 Prozent gehörte der Wert des Finanzdienstleisters Deutsche Bank zu den Erfolgreichen des Tages. Beim Handelsende wurde der Anteilschein mit 16,56 Euro notiert.
Update: 15.12.2017 - 17:45 Uhr
Deutsche Bank

FrankfurtDer Anteilschein des Finanzdienstleisters Deutsche Bank gehörte bei Handelsschluss mit einer Steigerung von 1,16 Prozent zu den Gewinnern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 16,37 Euro konnte sich das Papier des Finanzdienstleisters um klare 19 Cent auf 16,56 Euro verbessern.

Die NordLB hat das Kursziel für die Aktie der Deutschen Bank anlässlich konkreter Pläne für einen Börsengang der Vermögensverwaltung von 14,50 auf 15,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Halten" belassen. Die Ausgliederung der Vermögensverwaltung sei positiv, da die Bank hier einen Zusatzwert heben könne, schrieb Analyst Michael Seufert in einer am Freitag vorliegenden Studie.

Der Anteilschein gehörte im Dax mit 1,16 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Schein lag bei Ende des Parketthandels auf Rang vier im oberen Drittel des Performance-Index. Der Dax schloss bei 13.105 Punkten (plus 0,28 Prozent). Daher entwickelte sich die Deutsche Bank-Aktie stärker als der Index, der sich um 0,28 Prozent und 37 Punkte verbesserte.

Mit einem Preis von 16,30 Euro war die Aktie am Freitag den 15.12.2017 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 16,58 Euro.

Die Deutsche Bank-Aktie lag bei Ende des Parketthandels mit 7,1 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 17,82 Euro beträgt. Es war am 26. Januar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. September 2017 und beträgt 13,11 Euro.

Auf 310,35 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 157,0 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Deutsche Bank-Aktie betrug 108,14 Euro und war am 14. Mai 2007 erreicht worden. Mit 8,83 Euro wurde das Allzeit-Tief am 30. September 2016 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

14.12.2017 Credit Suisse belässt Deutsche Bank auf 'Neutral' - Ziel 16 Euro
Die Credit Suisse hat die Einstufung für Deutsche Bank auf "Neutral" mit einem Kursziel von 16 Euro belassen. Die Papiere der Großbank gehören aber laut einer am Donnerstag vorliegenden Studie zur Favoritenliste der Schweizer für 2018. Die Kapitaldecke sei gestärkt worden und Rechtsstreitigkeiten hätten etwas an Bedeutung verloren, schrieb Analyst Jon Peace. Mittelfristige Kurstreiber seien der Anlegerdruck hinsichtlich beschleunigter Restrukturierung, die hohe Zinssensivität, Verkäufe von Unternehmensteilen sowie die mögliche US-Steuerreform. Eine besonders positive Überraschung könnte eine mögliche Fusion mit der Commerzbank werden./ag/zb Datum der Analyse: 14.12.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%