Deutsche Bank-Aktie - WKN 514000
Deutsche Bank praktisch unverändert

Die Aktie des Kreditinstituts Deutsche Bank zeigt wenig Änderung. Aktuell wird der Wert mit 13,54 Euro gehandelt.

FrankfurtUnmerklich bergauf geht es mit dem Kurs der Deutsche Bank. Aktuell gewinnt der Wert des Kreditinstituts 7 Cent (0,48 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 13,47 Euro des Vortages. Zuletzt wird die Deutsche Bank-Aktie mit 13,54 Euro gehandelt.

Die Investmentbank Equinet hat das Kursziel für die Aktien der Deutschen Bank wegen gesenkter Gewinnerwartungen von 19 auf 17,50 Euro zurück geschraubt. Die Einstufung ließ Analyst Philipp Häßler in einer Studie vom Freitag aber auf "Buy". Die Kursschwäche bedingt durch die enttäuschende Ertragsentwicklung im zweiten Quartal biete eine gute Einstiegschance, so der Experte.

Im Dax gehört der Wert mit 0,48 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Rang 19 im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.145 Punkten (plus 0,74 Prozent). Damit entwickelt sich die Deutsche Bank-Aktie schwächer als der Index.

Mit einem Preis von 13,53 Euro ist die Aktie am Freitag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 13,60 Euro.

Die Deutsche Bank-Aktie liegt mit 24,1 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 17,82 Euro beträgt. Es war am 26. Januar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 30. September 2016 und beträgt 8,83 Euro.

Auf 153,99 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 105,1 Millionen Euro gehandelt. Am 14. Mai 2007 wurde mit 108,14 Euro das Allzeit-Hoch der Deutsche Bank-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 30. September 2016 liegt bei 8,83 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

31.08.2017 Exane BNP nimmt Deutsche Bank mit 'Underperform' wieder auf
Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat Deutsche Bank mit "Underperform" und einem Kursziel von 12,50 Euro in die Bewertung wieder aufgenommen. Der deutsche Branchenprimus leide unter schwachen Erträgen im Investmentbanking-Geschäft sowie fehlenden Verbesserungen der Eigenkapitalrendite, schrieb Analyst Jeremy Sigee in einer Studie am Donnerstag. Die Aktie sei "einvernehmlich unbeliebt"./ck/la Datum der Analyse: 31.08.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%