Deutsche Börse-Aktie - WKN 581005
Deutsche Börse legt 0,8 Prozent zu

Mit einem Anstieg von 0,8 Prozent gehört die Aktie des Börsenunternehmens Deutsche Börse heute zu den Bestplatzierten des Tages. Zuletzt notiert der Anteilschein mit 94,73 Euro.

FrankfurtNur unbedeutend geht es heute mit dem Wert der Deutsche Börse nach oben. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie des Börsenunternehmens 72 Cent im Vergleich zum Schlusswert von 94,01 Euro des Vortages und macht damit 0,77 Prozent gut. Zuletzt wird die Deutsche Börse-Aktie mit 94,73 Euro gehandelt.

Das Analysehaus RBC Capital hat das Kursziel für Deutsche Börse nach einer Investorenkonferenz von 96 auf 105 Euro angehoben. Die Einstufung bleibe auf "Outperform", schrieb Analyst Peter Lenardos in einer Studie vom Donnerstag. Nachdem die Deutsche Börse die Ziele für Gewinn- und Umsatzwachstum bis 2019 verlängert hatte, hob er seine Prognosen für den Gewinn je Aktie in den kommenden beiden Jahren leicht an.

Das Wertpapier gehört im Dax mit 0,77 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Platz eins an der Spitze der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.696 Punkten (minus 0,86 Prozent). Daher entwickelt sich die Deutsche Börse-Aktie stärker als der Index.

Mit einem Preis von 94,35 Euro ist der Anteilschein am Donnerstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 95,00 Euro.

Die Deutsche Börse-Aktie liegt mit -8,1 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 87,62 Euro beträgt. Es war am 3. April 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 9. November 2016 und beträgt 67,19 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 27,24 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 29,4 Millionen Euro gehandelt. Am 6. Dezember 2007 wurde mit 136,32 Euro das Allzeit-Hoch der Deutsche Börse-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 22. März 2001 liegt bei 14,89 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

14.06.2017 Barclays belässt Deutsche Börse auf 'Overweight' - Ziel 100 Euro
Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Deutsche Börse nach dem Investorentag auf "Overweight" mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. Der Börsenbetreiber habe sein Vertrauen in die Wachstumsziele bekräftigt, schrieb Analyst Daniel Garrod in einer Studie vom Mittwoch./ag/he Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%