Deutsche Börse-Aktie - WKN 581005
Deutsche Börse legt 1,7 Prozent zu

Die Aktie des Börsenunternehmens Deutsche Börse gehört heute mit einem Zuwachs von 1,7 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Aktuell notiert der Anteilschein mit 93,43 Euro.

FrankfurtDie Aktie der Börse Deutsche Börse gehört heute mit einem Plus von 1,74 Prozent zu den Hoffnungsträgern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 91,83 Euro kann sich das Papier der Börse um klare 1,60 Euro auf 93,43 Euro verbessern.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für die Aktie der Deutschen Börse auf "Buy" belassen. Die zuletzt gestiegenen Handelsvolumina an den europäischen Börsen signalisierten eine Fortsetzung der positiven operativen Entwicklung, schrieb Analyst Michael Werner in einer Branchenstudie vom Freitag. Der Experte zieht dabei die deutlich günstiger bewertete Aktie des deutschen Börsenbetreibers dem Papier der London Stock Exchange vor.

Im Dax gehört die Aktie mit 1,74 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Position vier im oberen Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.822 Punkten (plus 1,24 Prozent). Damit entwickelt sich die Deutsche Börse-Aktie besser als der Index.

Mit einem Preis von 92,14 Euro ist der Wert am Freitag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 93,56 Euro.

Die Deutsche Börse-Aktie liegt mit -6,6 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 87,62 Euro beträgt. Es war am 3. April 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 9. November 2016 und beträgt 67,19 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 18,44 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 26,8 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Deutsche Börse-Aktie beträgt 136,32 Euro und war am 6. Dezember 2007 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 22. März 2001 liegt bei 14,89 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

30.05.2017 UBS nimmt Deutsche Börse mit 'Buy' wieder auf - Ziel 110 Euro
Die Schweizer Großbank UBS hat die Aktie der Deutschen Börse mit "Buy" und einem Kursziel von 110 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen. Der Börsenbetreiber sollte seine Gewinnerwartungen für 2018 und 2019 erfüllen, die über den Konsensprognosen lägen, schrieb Analyst Michael Werner in einer Studie vom Dienstag. Er begründete seinen Optimismus vor allem mit regulatorischem Rückenwind. Zudem sollten die in den vergangenen Monaten wenig schwankungsanfälligen europäischen Aktienmärkte wieder volatiler werden, was die günstig bewertete Aktie noch nicht einpreise. Vor der Aussetzung der Berichterstattung hatte Werner die Aktie mit "Buy" und einem Kursziel von 88,30 Euro eingestuft./gl/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%