Deutsche Börse-Aktie - WKN 581005
Deutsche Börse mit geringen Kursverlusten von 0,9 Prozent

Mit einer negativen Entwicklung von 0,9 Prozent gehört die Aktie des Börsenunternehmens Deutsche Börse heute zu den Verlierern des Tages. Zuletzt notiert der Wert mit 87,06 Euro.

FrankfurtKaum spürbar abwärts geht es mit dem Wert der Deutsche Börse. Bis zur Stunde verliert der Anteilschein des Börsenunternehmens 77 Cent (0,88 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 87,83 Euro des Vortages. Zuletzt wird der Deutsche Börse-Anteilschein mit 87,06 Euro gehandelt.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Deutsche Börse vor Zahlen zum ersten Quartal auf "Neutral" mit einem Kursziel von 95 Euro belassen. Da bereits bekannt sei, dass sich die Handelsvolumina schwach entwickelt hätten, richte sich der Fokus nun auf die Erfolge bei der Kostenkontrolle, schrieb Analyst Chris Turner in einer Studie vom Mittwoch. Zudem erhofften sich die Anleger mehr Klarheit mit Blick auf die strategischen Pläne nach der gescheiterten Fusion mit dem britischen Börsenbetreiber London Stock Exchange.

Das Wertpapier gehört im Dax mit 0,88 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier liegt auf Rang 28 in der Schlussgruppe der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.478 Punkten (unverändert 0,09 Prozent). Damit entwickelt sich die Deutsche Börse-Aktie schlechter als der Index.

Mit einem Preis von 87,85 Euro ist der Anteilschein am Mittwoch in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 88,63 Euro.

Die Deutsche Börse-Aktie liegt mit 0,6 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 87,62 Euro beträgt. Es war am 3. April 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 9. November 2016 und beträgt 67,19 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 18,29 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 32,1 Millionen Euro gehandelt worden. Am 6. Dezember 2007 wurde mit 136,32 Euro das Allzeit-Hoch der Deutsche Börse-Aktie erreicht. Mit 14,89 Euro wurde das Allzeit-Tief am 22. März 2001 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

25.04.2017 JPMorgan nimmt Deutsche Börse mit 'Overweight' wieder auf
Die US-Bank JPMorgan hat Deutsche Börse mit "Overweight" und einem Kursziel von 105 Euro in die Bewertung wieder aufgenommen. Er habe die Bewertung der Börsenbetreiber in Europa nun wieder aufgenommen und die Aktie des deutschen Finanzdienstleisters sei seine bevorzugte Wahl, schrieb Analyst Gurjit Kambo in einer Studie vom Dienstag. Sie biete den besten Gesamtmix und die Bewertung sei attraktiv./ck/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%