Deutsche Börse-Aktie - WKN 581005
Deutsche Börse mit wenig Bewegung

Ohne große Bewegung zeigt sich heute die Aktie des Börsenunternehmens Deutsche Börse . Der Anteilschein notiert zuletzt mit 89,65 Euro.

FrankfurtKeine große Freude bei den Anlegern von Deutsche Börse. Bisher behauptet sich der Anteilschein der Börse im Vergleich zu den anderen Werten im Index aber zumindest. Aktuell erreicht die Aktie den Stand von 89,65 Euro und kann sich damit im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss um unbedeutende 0,21 Prozent verbessern.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Deutsche Börse auf "Buy" mit einem Kursziel von 110 Euro belassen. Der Börsenbetreiber müsse seine Profitabilität im zweiten Halbjahr steigern, um das Ergebnisziel für das Gesamtjahr noch zu erreichen, schrieb Analyst Michael Werner in einer Studie vom Mittwoch.

Das Wertpapier gehört im Dax mit 0,21 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Rang sieben im oberen Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.178 Punkten (minus 0,59 Prozent). Damit entwickelt sich die Deutsche Börse-Aktie stärker als der Index.

Am Mittwoch ist die Aktie des Börsenunternehmens zum Preis von 89,35 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 90,60 Euro.

Die Deutsche Börse-Aktie liegt mit -2,3 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 87,62 Euro beträgt. Es war am 3. April 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 9. November 2016 und beträgt 67,19 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 31,68 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 29,5 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Deutsche Börse-Aktie beträgt 136,32 Euro und war am 6. Dezember 2007 erreicht worden. Mit 14,89 Euro wurde das Allzeit-Tief am 22. März 2001 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

28.07.2017 Independent Research senkt Ziel für Deutsche Börse auf - 'Halten'
Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Deutsche Börse nach Zahlen zum zweiten Quartal von 97 auf 96 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Halten" belassen. Der Börsenbetreiber habe schwach abgeschnitten und den Ausblick gesenkt, hob Analyst Markus Rießelmann in einer Studie vom Freitag negativ hervor. Aus heutiger Sicht wirkten unter anderem mit Blick auf die Erfahrungen der bisherigen Wahlen in Europa selbst die neuen Ziele ambitioniert./la/zb Datum der Analyse: 28.07.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%