Deutsche Post-Aktie - WKN 555200
Deutsche Post fällt mit 0,7 Prozent gering

Mit einem Minus von 0,7 Prozent gehört der Anteilschein des Paketversenders Deutsche Post heute zu den Verlierern des Tages. Zuletzt wird der Wert mit 32,77 Euro gehandelt.

FrankfurtDie Aktie des Logistikkonzerns Deutsche Post gehört mit einer negativen Entwicklung von geringen 0,67 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 32,99 Euro hat sie sich um 22 Cent geringfügig auf 32,77 Euro geringfügig verschlechtert.

Das Wertpapier gehört im Dax mit 0,67 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert liegt auf Rang 27 in der Schlussgruppe des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.377 Punkten (unverändert 0,03 Prozent). Daher entwickelt sich die Deutsche Post-Aktie schwächer als der Index.

Am Freitag ist die Aktie des Logistikkonzerns zum Preis von 32,94 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 32,97 Euro.

Die Deutsche Post-Aktie liegt mit 2,4 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 33,57 Euro beträgt. Es war am 3. Juli 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 8. Juli 2016 und beträgt 24,29 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 42,92 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 73,0 Millionen Euro gehandelt. Am 3. Juli 2017 wurde mit 33,57 Euro das Allzeit-Hoch der Deutsche Post-Aktie erreicht. Mit 6,60 Euro wurde das Allzeit-Tief am 9. März 2009 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

27.06.2017 Bernstein startet Deutsche Post mit 'Market-Perform'
Das US-Analysehaus Bernstein Research hat Deutsche Post mit "Market-Perform" und einem Kursziel von 32,50 Euro in die Bewertung aufgenommen. Innerhalb des europäischen Transportsektors gefalle ihm das fundamentale Wachstum der Post- und Logistikunternehmen, das allerdings schon weitgehend eingepreist scheine, schrieb Analyst Daniel Roeska in einer am Montagabend vorgelegten Branchenstudie. Die Deutsche Post sieht er einzigartig gut positioniert, um von den großen ökonomischen Trends im Logistikbereich zu profitieren: Einem schnell wachsenden Paketmarkt dank des boomenden Internethandels, der zunehmenden Bedeutung hochwertiger Spezialtransporte und des global anziehenden Wirtschaftswachstums./gl/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%