Deutsche Post-Aktie - WKN 555200
Deutsche Post legt 1 Prozent zu

Der Anteilschein des Logistikkonzerns Deutsche Post gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 1 Prozent zu den Hoffnungsträgern des Tages. Aktuell wird der Anteilschein mit 27,33 Euro gehandelt.

FrankfurtDie Anleger von Deutsche Post haben keinen richtigen Grund zur Freude. Bisher kann die Aktie unwesentlich zulegen. Aktuell erreicht der Anteilschein des Briefeversenders den Stand von 27,33 Euro und verbessert sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 0,96 Prozent.

Die DZ Bank hat die Aktien der Deutschen Post nach einer Investorenveranstaltung zum Thema E-Commerce bei DHL auf "Kaufen" mit einem fairen Wert von 30 Euro belassen. Der Megatrend E-Commerce werde in den kommenden Jahren das Wachstum des Logistikkonzerns entscheidend bestimmen, schrieb Analyst Dirk Schlamp in einer Studie vom Montag. Mit der UK-Mail-Übernahme bessere sich zudem die Marktposition in Europa. Die jüngsten Neuentwicklungen unterstrichen die Stellung des Unternehmens als Innovationstreiber. Er schätzt die Post-Aktie deshalb weiterhin positiv ein.

Das Wertpapier gehört im Dax mit 0,96 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Rang 20 im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.631 Punkten (plus 1,34 Prozent). Daher entwickelt sich die Deutsche Post-Aktie schlechter als der Index.

Mit einem Preis von 27,08 Euro ist der Wert am Montag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 27,41 Euro.

Die Deutsche Post-Aktie liegt mit 5,8 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 29,00 Euro beträgt. Es war am 8. September 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Februar 2016 und beträgt 19,55 Euro.

Auf 58,30 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 70,0 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Deutsche Post-Aktie beträgt 31,19 Euro und war am 13. April 2015 erreicht worden. Mit 6,60 Euro wurde das Allzeit-Tief am 9. März 2009 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

30.09.2016 Barclays belässt Deutsche Post auf 'Overweight' - Ziel 36 Euro
Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Deutsche Post auf "Overweight" mit einem Kursziel von 36 Euro belassen. Der Internet-Handel (E-Commerce) ändere die Struktur in der Logistik, schrieb Analyst Mark McVicar in einer Studie vom Freitag. Die DHL-Tochter der Deutschen Post sei hier an vorderster Stelle und versuche, sich Erstanbietervorteile zu sichern./ck/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%