Deutsche Telekom-Aktie - WKN 555750
Deutsche Telekom fällt mit 1,1 Prozent gering

Mit einem Minus von 1,1 Prozent gehört der Anteilschein des Mobilfunkanbieters Deutsche Telekom heute zu den Verlustbringern des Tages. Zuletzt wird der Anteilschein mit 15,32 Euro gehandelt.

FrankfurtEnttäuschung bei den Anlegern von Deutsche Telekom. Aktuell fällt die Aktie des TK-Anbieters auf den Stand von 15,32 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,13 Prozent verschlechtert.

Die NordLB hat die Einstufung für Deutsche Telekom nach Halbjahreszahlen auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 19 Euro belassen. Die Tochter T-Mobile US bereite weiterhin Freude, während sich die anderen Sparten angesichts des wettbewerbsintensiven Marktumfelds und regulatorischer Probleme eher unspektakulär, aber solide entwickelten, schrieb Analyst Wolfgang Donie in einer Studie vom Mittwoch. Damit sei die Telekom weiter auf gutem Weg, den Jahresausblick und die strategischen Mittelfristziele zu erreichen.

Der Anteilschein gehört im Dax mit 1,13 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier liegt auf Rang acht im oberen Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.542 Punkten (minus 1,26 Prozent). Daher entwickelt sich die Deutsche Telekom-Aktie unwesentlich besser als der Index.

Mit einem Preis von 15,54 Euro ist die Aktie am Mittwoch in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 15,58 Euro.

Die Deutsche Telekom-Aktie liegt mit 12,8 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 17,57 Euro beträgt. Es war am 30. November 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. August 2015 und beträgt 13,39 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 51,05 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 58,0 Millionen Euro gehandelt. Am 6. März 2000 wurde mit 104,90 Euro das Allzeit-Hoch der Deutsche Telekom-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 5. Juni 2012 liegt bei 7,69 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

12.08.2016 Goldman belässt Deutsche Telekom auf 'Buy' - Ziel 19,50 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktie der Deutschen Telekom nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 19,50 Euro belassen. Erstmals sei vielen Jahren habe sich eine Stabilisierung der Umsätze im Dienstleistungsbereich abgezeichnet, schrieb Analyst Andrew Lee in einer Studie vom Freitag. Dies hebe die vom heimischen Festnetz getriebenen Wachstumschancen des Telekom-Konzerns hervor. Die Telekom dürfte eine Hauptnutznießerin neuer technischer Verbesserungen im Bereich Festnetz sein./ck/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%