Deutsche Telekom-Aktie - WKN 555750
Deutsche Telekom mit deutlichen Kursverlusten von 2,2 Prozent

Der Wert des Mobilfunkanbieters Deutsche Telekom gehört heute mit einem Minus von 2,2 Prozent zu den Verlierern des Tages. Aktuell notiert die Aktie mit 15,88 Euro.

FrankfurtDie Aktie des Telekommunikationsanbieters Deutsche Telekom gehört mit einer negativen Entwicklung von 2,25 Prozent zu den klaren Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 16,25 Euro hat sie sich um 37 Cent auf 15,88 Euro verschlechtert.

Das Analysehaus RBC Capital hat Deutsche Telekom von "Outperform" auf "Sector Perform" abgestuft und das Kursziel auf 19 Euro belassen. Es sei Zeit für eine Verschnaufpause, schrieb Analyst Jonathan Dann in einer Studie vom Donnerstag. Der im Kurs eingepreiste Wert für das Europageschäft liege inzwischen auf Augenhöhe mit den Wettbewerbern. Zudem liege das Kurspotenzial unter 20 Prozent. Wer auf den breiten deutschen Markt setzen und auch ein Standbein in Europa haben wolle, sollte auf Vodafone setzen, so Dann.

Im Dax gehört die Aktie mit 2,25 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert liegt auf Platz 19 im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.408 Punkten (minus 1,89 Prozent). Damit entwickelt sich die Deutsche Telekom-Aktie schwächer als der Index.

Am Donnerstag ist die Deutsche Telekom-Aktie zum Preis von 16,26 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 16,28 Euro.

Die Deutsche Telekom-Aktie liegt mit 12,5 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 18,15 Euro beträgt. Es war am 23. Mai 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 13. Oktober 2016 und beträgt 14,06 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 132,50 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 100,2 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Deutsche Telekom-Aktie beträgt 104,90 Euro und war am 6. März 2000 erreicht worden. Mit 7,69 Euro wurde das Allzeit-Tief am 5. Juni 2012 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

28.06.2017 Goldman belässt Deutsche Telekom auf 'Conviction Buy List'
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktie der Deutschen Telekom trotz gedämpfter Fusionshoffnungen für die Mobilfunktochter T-Mobile US auf der "Conviction Buy List" mit einem Kursziel von 21,80 Euro belassen. Die Berichte über exklusive Verhandlungen zwischen T-Mobile-Konkurrent Sprint und den US-Kabelanbietern Charter Communications und Comcast über eine engere Zusammenarbeit könnten die Aktien der Telekom und ihrer Tochter zwar kurzfristig belasten, stünden aber einem Zusammengehen von T-Mobile US und Sprint nicht zwingend im Wege, schrieb Analyst Andrew Lee in einer Studie vom Mittwoch. Zudem erschienen die Papiere sowohl der Bonner als auch ihrer Tochter auch ohne eine solche Fusion unterbewertet./gl/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%