Deutsche Telekom-Aktie - WKN 555750
Deutsche Telekom verzeichnet mit 0,6 Prozent geringe Verluste

Mit einem Rückgang von 0,6 Prozent gehört der Wert des Telekommunikationsanbieters Deutsche Telekom heute zu den Verlierern des Tages. Aktuell notiert die Aktie mit 15,99 Euro.

FrankfurtUnbedeutend nach unten geht es mit dem Wert der Deutsche Telekom. Bis zur Stunde verliert der Anteilschein des Telekommunikationsanbieters 10 Cent (0,59 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 16,08 Euro des Vortages. Zuletzt wird der Deutsche Telekom-Anteilschein mit 15,99 Euro gehandelt.

Die Deutsche Bank hat die Aktie der Deutschen Telekom nach einer Investorenveranstaltung auf "Buy" mit einem Kursziel von 19,80 Euro belassen. Vorstandschef Timotheus Höttges habe sich ausgesprochen optimistisch gezeigt, schrieb Analyst Robert Grindle in einer Studie vom Montag.

Im Dax gehört der Wert mit 0,59 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier liegt auf Rang 28 in der Schlussgruppe der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 11.997 Punkten (plus 0,28 Prozent). Daher entwickelt sich die Deutsche Telekom-Aktie schlechter als der Index.

Am Montag ist die Deutsche Telekom-Aktie zum Preis von 16,05 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 16,06 Euro.

Die Deutsche Telekom-Aktie liegt mit 4,1 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 16,67 Euro beträgt. Es war am 24. Februar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Juni 2016 und beträgt 13,54 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 62,59 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 71,4 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Deutsche Telekom-Aktie beträgt 104,90 Euro und war am 6. März 2000 erreicht worden. Mit 7,69 Euro wurde das Allzeit-Tief am 5. Juni 2012 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

09.03.2017 Macquarie senkt Deutsche Telekom auf 'Underperform'
Die australische Investmentbank Macquarie hat die Aktie der Deutschen Telekom von "Neutral" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel von 15,50 auf 14,00 Euro gesenkt. Die massive Zunahme von Videoinhalten habe im 4G-Mobilfunknetz massive Kapazitätsprobleme verursacht. Dem neuen, schnelleren 5G-Netz drohe jedoch ein massiver Kostenverfall von 1 bis 1,5 Euro je Gigabyte auf etwa 0,10 Euro, schrieb Analyst Guy Peddy in einer Studie vom Donnerstag. Er sieht daher die Aktien der Netzwerkanbieter angesichts des hohen Investitionsbedarfs sehr kritisch./ag/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%