Deutsche Telekom-Aktie - WKN 555750
Deutsche Telekom verzeichnet mit 2,3 Prozent deutliche Verluste

Die Aktie des Mobilfunkunternehmens Deutsche Telekom gehört heute mit einem Minus von 2,3 Prozent zu den Verlierern des Tages. Aktuell notiert die Aktie mit 16,41 Euro.

FrankfurtBergab um 2,29 Prozent geht es mit dem Kurs von Deutsche Telekom. Aktuell verliert der Wert des Telekommunikationsanbieters, der am vorigen Börsentag mit 16,80 Euro aus dem Handel gegangen ist, 39 Cent (2,29 Prozent). Zuletzt wird der Deutsche Telekom-Wert mit 16,41 Euro notiert.

Im Dax gehört der Wert mit 2,29 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Platz 30 am Ende des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.696 Punkten (minus 0,86 Prozent). Damit entwickelt sich die Deutsche Telekom-Aktie schlechter als der Index.

Mit einem Preis von 16,65 Euro ist die Aktie am Donnerstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 16,65 Euro.

Die Deutsche Telekom-Aktie liegt mit 9,6 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 18,15 Euro beträgt. Es war am 23. Mai 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Juni 2016 und beträgt 13,54 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 386,30 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 135,1 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Deutsche Telekom-Aktie beträgt 104,90 Euro und war am 6. März 2000 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 5. Juni 2012 liegt bei 7,69 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

14.06.2017 JPMorgan belässt Deutsche Telekom auf 'Overweight'
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Deutsche Telekom auf "Overweight" belassen. Trotz des zuletzt überdurchschnittlich guten Laufs der Telekommunikationswerte dürften viele Anleger die weiteren Kurschancen skeptisch betrachten, schrieb Analyst Akhil Dattani in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Er verwies in diesem Zusammenhang auf die EU-weite Regulierung beim Mobilfunk-Roaming sowie die nicht gerade freundlichen Wettbewerbsaussichten. Die diesjährigen Gewinnperspektiven des Sektors sieht der Experte aber als robust an./edh/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%