E.on-Aktie - WKN ENAG99
E.on gewinnt 1,6 Prozent

Mit einem Zuwachs von 1,6 Prozent gehört der Wert des Energiekonzerns E.on heute zu den Performance-Besten des Tages. Die Aktie notiert zuletzt mit 9,20 Euro.

FrankfurtFreude bei den Anlegern von E.on. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Gasversorgers den aktuellen Stand von 9,20 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages um 1,57 Prozent verbessern.

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat das Kursziel für Eon von 11,41 auf 11,90 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. Für Anleger, die an einem Investment in die Aktie des deutschen Versorgers interessiert seien, würden sich in den nächsten sechs Monaten verschiedene Einstiegschancen anbieten, schrieb Analystin Deepa Venkateswaran in einer Studie vom Freitag. Die Aktie sei attraktiv bewertet.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 1,57 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Position 24 im unteren Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 9.640 Punkten (plus 2,35 Prozent). Damit entwickelt sich die E.on-Aktie schlechter als der Index.

Mit einem Preis von 9,05 Euro ist der Wert am Freitag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 9,24 Euro.

Die E.on-Aktie liegt mit 27,5 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 12,69 Euro beträgt. Es war am 16. Juli 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 29. September 2015 und beträgt 7,08 Euro.

Auf 43,66 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 54,5 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der E.on-Aktie beträgt 51,36 Euro und war am 11. Januar 2008 erreicht worden. Mit 7,08 Euro wurde das Allzeit-Tief am 29. September 2015 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

05.07.2016 Citigroup belässt Eon auf 'Neutral' - Ziel 9 Euro
Die US-Bank Citigroup hat die Einstufung für Eon auf "Neutral" mit einem Kursziel von 9 Euro belassen. Im Vergleich zur Düsseldorfer Eon ziehe er die RWE-Aktie vor, schrieb Analyst Michel Debs in einer Studie vom Dienstag, der nun die Bewertung der beiden deutschen Versorger übernommen hat. Allerdings dominiere bei Eon und RWE die Kreditfinanzierung und zudem fehle es an Sicht in die Zukunft./ck/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%