E.on-Aktie - WKN ENAG99 E.on gewinnt mit 0,6 Prozent geringfügig

Das Wertpapier des Energiekonzerns E.on gehörte mit einer Steigerung von 0,6 Prozent zu den Gewinnern des Tages. Der Anteilschein notierte am Ende des Handelstages mit 8,94 Euro.
Update: 19.01.2018 - 17:45 Uhr
Eon

FrankfurtNur gering nach oben ging es mit der E.on-Aktie. Bis zum Handelsende gewann der Anteilschein des Energiekonzerns 5 Cent im Vergleich zum Schlusswert von 8,88 Euro des Vortages und machte damit 0,59 Prozent gut. Zuletzt wird die E.on-Aktie mit 8,94 Euro gehandelt.

Der Anteilschein gehörte im Dax mit 0,59 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Das Papier lag am Ende des Handelstages auf Platz 21 im unteren Drittel des Index. Der Dax schloss bei 13.432 Punkten (plus 1,14 Prozent). Somit entwickelte sich die E.on-Aktie schlechter als der Index, der sich um 151 Punkte und 1,14 Prozent verbesserte.

Mit einem Preis von 8,88 Euro war die Aktie am Freitag den 19.01.2018 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 8,96 Euro.

Die E.on-Aktie lag am Ende des Handelstages mit 17,3 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 10,81 Euro beträgt. Es war am 9. November 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 15. März 2017 und beträgt 6,70 Euro.

Auf 97,70 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 117,9 Millionen Euro gehandelt. Am 11. Januar 2008 wurde mit 51,36 Euro das Allzeit-Hoch der E.on-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 21. November 2016 lag bei 5,99 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

18.01.2018 RBC Capital senkt Eon auf 'Sector Perform' und Ziel auf 10 Euro
Das Analysehaus RBC Capital hat Eon von "Outperform" auf "Sector Perform" abgestuft und das Kursziel von 10,75 auf 10,00 Euro gesenkt. Analyst John Musk begründete das neue Kursziel mit seinen um 5 bis 10 Prozent reduzierten Ergebnisprognosen (EPS) für die kommenden Jahre. Auch die Konsensschätzungen für den Energiekonzern dürften sinken, schrieb er in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Sein neues Anlagevotum rechtfertigte der Experte mit dem Hinweis, dass die Aktie mittlerweile angemessen bewertet sei./edh/zb Datum der Analyse: 18.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: E.on-Aktie - WKN ENAG99 - E.on gewinnt mit 0,6 Prozent geringfügig

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%