E.on-Aktie - WKN ENAG99
E.on gewinnt mit 2,9 Prozent Zuwachs deutlich

Mit einem Plus von 2,9 Prozent gehörte der Anteilschein des Ölversorgers E.on zu den Gewinnern des Tages. Die Aktie notierte bei Börsenschluss mit 9,48 Euro.

FrankfurtUm 2,9 Prozent aufwärts geht es mit dem Kurs der E.on-Aktie. Bis zum Handelsschluss gewann das Papier des Ölversorgers deutliche 27 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 9,21 Euro. Zuletzt wird das E.on-Papier mit 9,48 Euro gehandelt.

Das Wertpapier gehörte im Dax mit 2,94 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Die Aktie lag bei Ende des Parketthandels auf Position zwei in der Spitzengruppe des Performance-Index. Der Dax schloss bei 12.569 Punkten (unverändert 0,06 Prozent). Damit entwickelte sich die E.on-Aktie besser als der Index, der sich um 0,06 Prozent und 8 Punkte verbesserte.

Am Mittwoch den 20.09.2017 war die Aktie des Ölversorgers zum Preis von 9,17 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch betrug 9,58 Euro.

Die E.on-Aktie lag bei Ende des Parketthandels mit 2,6 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 9,74 Euro beträgt. Es war am 12. September 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 21. November 2016 und beträgt 5,99 Euro.

Auf 167,48 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 45,9 Millionen Euro gehandelt worden. Am 11. Januar 2008 wurde mit 51,36 Euro das Allzeit-Hoch der E.on-Aktie erreicht. Mit 5,99 Euro wurde das Allzeit-Tief am 21. November 2016 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

19.09.2017 Kepler Cheuvreux belässt Eon auf 'Reduce' - Ziel 8 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Eon auf "Reduce" mit einem Kursziel von 8 Euro belassen. Dies schrieb Analyst Ingo Becker in einer Branchenstudie zu deutschen Energieversorgern am Dienstag vor der Bundestagswahl. Bei der augenblicklich wahrscheinlichen Fortführung der großen Koalition dürften die Bedingungen des Atomausstiegs nicht nachverhandelt werden. Die größte Gefahr sieht der Experte bei einer Regierungsbeteiligung der Grünen, die allerdings recht unwahrscheinlich sei./ag/ajx Datum der Analyse: 19.09.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%